Unternehmer suchen online nach Kooperationen und Innovationen

Zusammenarbeit ohne Grenzen: Im Rahmen des INTERREG IV A-Projekts REGION OHNE GRENZEN wurde ein Online-Matchmaking-Portal für Unternehmer in der Region Rhein-Maas-Nord entwickelt: http://www.maaktverschil.euAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.. Auf dieser Website können sich Unternehmer gratis anmelden, ein Profil anlegen und sich online vernetzen.

Ziel

Ziel der Website ist es, Unternehmen in der Region Rhein-Maas-Nord zu verbinden, informieren, unterstützen und inspirieren. Der Fokus dabei liegt auf (grenzüberschreitender) Zusammenarbeit und Innovationen. „Eine Art Dating-Website für Unternehmer“, erläutert Ed Morel, Projektleiter und Verantwortlicher für die Umsetzung des Projekts REGION OHNE GRENZEN. „Unternehmer legen ein Profil an, begeben sich online auf die Suche nach Partnern für Kooperationen und können Berichte verfassen, auf die andere Unternehmer reagieren können.“ Mittlerweile haben sich bereits 84 deutsche und niederländische Unternehmer auf der Website angemeldet. „Voraussetzung ist allerdings, dass man offen für (grenzüberschreitende) Zusammenarbeit sein muss“, berichtet Ed Morel.

Projekt REGION OHNE GRENZEN

Unter dem Motto „Nutze den Unterschied“ sollen bei diesem Projekt vor allem Kooperationen und Innovationen zwischen Unternehmen auf beiden Seiten der Grenze entstehen. „Wie finde ich Kunden und Partner auf der anderen Seite der Grenze? Welche neuen Marketingideen können gemeinsam mit anderen ausgearbeitet werden? Inwiefern können grenzüberschreitende Kooperationen mein Unternehmen weiterbringen? Welche gemeinsamen Produkte und Dienstleistungen können entwickelt werden? Das sind nur einige Beispiele von Fragen, für die sich das Projekt REGION OHNE GRENZEN einsetzt und die es beantworten kann“, so Morel. So ist eine branchenübergreifende Zusammenarbeit beispielsweise zwischen einem Gärtner und einem Logistikunternehmen denkbar.

Anmelden?

Anmeldungen sind unter http://www.maaktverschil.euAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster. möglich. Für Informationen oder Fragen zum Projekt wenden Sie sich an Jana Kärcher unter der E-Mail-Adresse kaercher@regionohnegrenzen.de.