Frau

Verband alleinerziehender Mütter und Väter

Seit dem 1. Juli 2009 ist das neue Community-Portal des Verband alleinerziehender Mütter und Väter online: Allein erziehende Mütter und Väter haben die Chance, sich über alles auszutauschen, was sie rund um sich und ihre Kinder bewegt. Visuell und inhaltlich setzt das Portal innovative Standards.

Getragen von der Idee, den bundesweit 2,6 Millionen Alleinerziehenden eine Plattform der Kommunikationen zu bieten, konzentriert sich das Portal auf die gängigen Themen:

  • Wie leben Alleinerziehende?
  • Wie kommen sie mit dem Alltag zurecht?
  • Was sind ihre Interessen und wie können sie ihre Wünsche verwirklichen?

„Wir haben die Vernetzung von Alleinerziehenden als zentralen Bestandteil unserer Verbandsarbeit auf die Spur in die Zukunft gesetzt“, so Erika Biehn, Vorsitzende des Verband alleinerziehender Mütter und Väter Nordrhein-Westfalen. „Das Portal bietet alle Möglichkeiten des Web 2.0 und knüpft damit an den Grundsatz der Selbsthilfe an, dem Prinzip, nach dem der Verband alleinerziehender Mütter und Väter bundesweit aktiv ist.“

Die Vernetzung von Interessengruppen über das Internet ist weit verbreitet. Jung und alt trifft sich an verschiedenen virtuellen Plätzen, um Freundschaften zu pflegen, aktuelle Probleme wie zum Beispiel pubertierende Kinder zu diskutieren und hat die Möglichkeit, sich ein breites Spektrum an Meinungen einzuholen. Das Portal fokussiert auf eine aktuelle Berichterstattung aus der politischen Großwetterlage, persönliche Lebensberichte und Themengruppen.

Unterstützt wird der Austausch durch Prominente auf dem „Promithron“ und von Expertinnen und Expertenaus unterschiedlichen Bereichen:

  • Familienrecht
  • Steuerberatung
  • Erziehungsberatung
  • Psychologie
  • Verbraucherschutz und so weiter.

Die wichtigsten Elemente sind:

  • Portrait der Woche: Eine allein erziehende Mutter oder ein allein erziehender Vater erzählen aus ihrem Leben. Urlaubsberichte, Krisensituationen, kleine und große Freuden mit den Kindern, persönlich und unmittelbar.
  • Matilda LaFond: Die Online-Redakteurin kommentiert und bewertet das aktuelle politische Geschehen rund um's Alleinerziehen sehr individuell, etwas schräg, dabei immer haarscharf an gesellschaftlichen Trends und Moden orientiert. In „Matildas Blog“ sieht der Alltag etwas weniger grau aus.
  • Promi-Thron: Es gibt viele allein erziehende Promis oder solche, die als Kinder von Alleinerziehenden aufgewachsen sind. Von ihrem Thron aus berichten sie, was das für sie bedeutet.
  • Kernstück des Portals sind die Themengruppen: Die Nutzerinnen und Nutzer können zu jedem Thema, das sie mit anderen diskutieren wollen, Gruppen bilden zum Umgang, zum Unterhalt, zum Sorgerecht, aber auch zu Freizeitgestaltung, Urlaubsmöglichkeiten, Entspannungstechniken und Kindererziehung. Ziel ist es, möglichst viele Gruppen mit einer großen Zahl von Mitgliedern zu gründen.

www.die-alleinerziehenden.deAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster. ist ein Projekt des Verband alleinerziehender Mütter und Väter Bundesverbands und wird unterstützt von der Stiftung Aktion Mensch.


Projektleitung und Ansprechpartnerin für die Presse:
Marie-Christine Heuell
Telefon: +49 (0)30 69597873
E-Mail: heuell@vamv.de