Vater, Mutter und Baby vor einem Baum

Kanalreinigung und TV-Inspektion in Brüggen

Zur Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs und der Funktionsfähigkeit der Kanalisationsnetze muss die Burggemeinde Brüggen die öffentlichen Abwasserkanäle in regelmäßigen Abständen reinigen und kontrollieren. In diesem Jahr erfolgt in der Zeit zwischen dem 16. Oktober und voraussichtlich Ende Dezember 2017.

In diesem Jahr wird die gesamte Mischwasserkanalisation in den Bereichen Bracht, Heidhausen, Hülst, Angenthoer, Alst und Boerholz gereinigt. Darüber hinaus werden Teile des gemeindlichen Kanals in den Bereichen Angenthoer, Alst, Bracht (nur Brüggener Straße und Am Aeschenbaum), Brüggen (nur östlich der Hochstraße) sowie in Born (nur südlich der Boisheimer Straße) gereinigt und anschließend mit Hilfe einer Kamerabefahrung optisch überprüft.

Die Kanalspülung erfolgt mit Hochdruck. Der dabei aufgebaute Überdruck oder Unterdruck kann sich in seltenen Fällen bis in die Sanitärbereiche bzw. Keller der angeschlossenen Häuser auswirken: Wasseraustritt und Geruchsprobleme können die Folge sein. Gründe sind insbesondere

  • fehlende oder unzureichende Entlüftungen der Hausanschlussleitungen über Dach,
  • fehlende Rückstauklappen in der Kanalanschlussleitung,
  • verschmutzte Siphons / Geruchverschlüsse und somit eine zu geringe Wasservorlage.

Beim Auftreten von Gerüchen sollten die Räume gelüftet und die Wasservorlagen der Siphons / Geruchverschlüsse der sanitären Einrichtungen gefüllt werden, um so wieder eine Geruchssperre zum Kanalnetz herzustellen.

Für Schäden, die aus den oben genannten Gründen entstehen, kann die Gemeinde Brüggen keine Haftung übernehmen. Weiterhin bitten wir um Verständnis, wenn es zeitweise zu Behinderungen im Straßenverkehr und vor Grundstückszufahrten sowie zu Lärm- und Geruchsbelästigungen kommt.

Bei Rückfragen steht das technische Bauamt der Gemeinde Brüggen unter der folgenden Rufnummer gerne zur Verfügung: +49 (0)2163 5701-152.