Vater, Mutter und Baby vor einem Baum

Achtung Wild!

Liebe Bürgerinnen und Bürger, bitte passen Sie auf sich auf!

Von Ende Juli bis Mitte August herrscht reges Treiben in den Wäldern und den umliegenden Feldern.

„In dieser Zeit ist eine vorausschauende Fahrweise noch wichtiger als in den anderen Monaten des Jahres, denn das Rehwild befindet sich jetzt in der Paarungszeit und bei der Suche nach dem passenden Partner werden Fahrbahnen häufiger als sonst durch Wild gekreuzt“ erklärt Bürgermeister Frank Gellen, der aus seiner beruflichen Vergangenheit als Polizeibeamter zahlreiche Wildunfälle miterleben musste.

Wildunfälle sind für Wild und Mensch gefährlich und sollten durch eine angepasste Geschwindigkeit reduziert werden. Ist ein Unfall nicht mehr zu verhindern, sollte das Lenkrad festgehalten und kräftig gebremst werden, unkontrolliertes Ausweichen kann großen Schaden für sich selbst und andere bedeuten.

Sollten Sie angefahrenes Wild finden, benachrichtigen Sie bitte das Ordnungsamt der Burggemeinde unter der Rufnummer +49 (0)2163 5701-0.

Übrigens: Wild- und Tierunfälle können auch über die Tierfund – Kataster App erfasst werden. Mithilfe dieser App ermitteln Wissenschaftler Unfallschwerpunkte die durch Ihre aktive Mithilfe entschärft werden könnten. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.tierfund-kataster.deAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.