Vater, Mutter und Baby vor einem Baum

Leben, Arbeit, Urlaub – Brüggens Ortskern soll noch lebens- und liebenswerter werden

Der Ortskern mit seinen Plätzen und der Fußgängerzone soll attraktiver, der örtliche Einzelhandel gesichert und die innerstädtischen Grünflächen qualifiziert werden.

Bringen Sie Ihre Ideen ein!

Die Burggemeinde ruft alle Nutzer*innen des Ortskerns Brüggen auf, sich an der Entwicklung des Ortskerns von Brüggen aktiv zu beteiligen! Haben Sie Ideen, Wünsche und Anregungen zur Entwicklung des Ortskerns? Teilen Sie uns diese gerne mit und unterstützen Sie uns in der Entwicklung des Integrierten Handlungskonzeptes.

Da aufgrund der Corona-Pandemie leider kein persönlicher Dialog mit Ihnen möglich ist, laden wir Sie herzlich ein, sich ab dem 06. Februar bis zum 12. März online zu beteiligen.

Der Online-Fragebogen ist hier zu finden: https://www.jetzt-mitmachen.de/ortskern-brueggen/Achtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.

Eine analoge Beteiligung ist ebenso möglich. Nutzen sie hierfür den in der aktuellen Ausgabe des STADTJOURNAL Brüggen heraustrennbaren Fragebogen und geben Sie diesen bis zum 12. März bei der Verwaltung der Burggemeinde, Klosterstraße 38, ab.

Alle Anregungen, Meinungen und Hinweise werden sorgfältig ausgewertet und fließen in die weitere Bearbeitung des Integrierten Handlungskonzeptes ein. Unter allen namentlich bekannten Einsender*innen wird die Burggemeinde attraktive Preise verlosen! Die Angaben zur Person sind freiwillig, auch anonyme Eingaben werden ausgewertet. Bei Fragen zum Ablauf der Beteiligung wenden Sie sich gerne an die unten angegebenen Ansprechpartnerinnen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hintergrund

Die Burggemeinde hat sich das Ziel gesetzt, mithilfe eines Integrierten Handlungskonzeptes passgenaue Strategien und Maßnahmen für die zukunftsfähige Entwicklung des Ortskerns von Brüggen zu entwickeln. Das Konzept soll die Grundlage für die Beteiligung am Städtebauförderprogramm “Lebendige Zentren” bilden. Die Erstellung war im September 2020 durch den Ausschuss für Bauen und Klimaschutz beschlossen worden. Das Konzept wird durch das Planungsbüro STADTKINDER erarbeitet und soll bis September 2021 fertig gestellt werden.

Ziel ist die Entwicklung eines ganzheitlichen Konzeptes unter Beteiligung der lokalen Bevölkerung, um den Ortskern von Brüggen für die Bewohner*innen der Gemeinde zukunftsfähig zu gestalten. Eine wichtige Rolle spielen Aspekte des Klimaschutzes und der Klimafolgenanpassung für die nachfolgenden Generationen.

In einem ersten Schritt hat das Planungsbüro STADTKINDER nach ausführlichen Ortsbegehungen und Gesprächen mit Verwaltung und politischen Vertreter*innen Handlungsfelder herausgearbeitet, die bei der Konzeptbearbeitung im Vordergrund stehen soll. Im Fokus stehen neben urbanen und grünen Freiräumen, zu denen neben örtlichen Plätzen auch das Burgumfeld zählt, die Stadtgestaltung, die reichhaltige Baukultur und die Mobilität in der Burggemeinde. Mit möglichst großer Beteiligung der Öffentlichkeit werden Stärken, Schwächen, Entwicklungspotenziale und Ziele entwickelt. Auf dieser Grundlage wird ein passgenauer Maßnahmenkatalog entwickelt. So wird sichergestellt, dass der Ortskern der Burggemeinde auch zukünftig attraktive Spiel-, Begegnungs- und Naturerlebnis-Orte bietet.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne bei der Burggemeinde an Renate Kirsch, Telefon +49 (0)2163 5701-134, E-Mail: Renate.Kirsch@brueggen.de oder an die für das Vorhaben zuständige Mitarbeiterin des Planungsbüros STADTKINDER Denise Hilgenböker, Telefon +49 (0)231 47797868, E-Mail: denise.hilgenboeker@stadt-kinder.de.