Vater, Mutter und Baby vor einem Baum

Fördermittel für die energetische Sanierung

Verbraucherzentrale NRW informiert über Baumaßnahmen und Zuschüsse

Im Gebäudebestand wird ein erheblicher Teil fossiler Energien für die Wärme- und Warmwassererzeugung verbraucht und entsprechend viel klimaschädliches CO2 erzeugt. Daher unterstützen Bund, Länder und Gemeinden die Gebäudeeigentümer:innen finanziell bei den dringend notwendigen Maßnahmen zur Energieeinsparung. Am 26. Oktober führt Dipl.-Ing. Michael Berger, Referent und Energieberater für die Verbraucherzentrale NRW die Zuhörer:innen in einem Online-Seminar durch den Fördermittel-Dschungel.

Das kostenlose Online-Seminar beginnt um 18 Uhr. Alle am Online-Vortrag Interessierten können sich zum Veranstaltungstermin direkt in den Seminarraum einwählen: LinkAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.

Bei Fragen steht Ihnen der Klimaschutzmanager der Stadt Nettetal, Musa Sahin, zur Verfügung. Telefon: +49 (0)2153 8986109 oder E-Mail: Musa.Sahin@nettetal.de

Auch nach dem Online-Seminar können Hausbesitzer:innen die Energieberatung der Verbraucherzentrale bei Fragen zu Sanierungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen. Weitere Informationen und Terminvereinbarung auf der Homepage der VerbraucherzentraleAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.oder unter +49 (0)211 33996555. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.