Vater, Mutter und Baby vor einem Baum

Hastenraths, Will: „Das Buffet ist eröffnet“

Im ersten Soloprogramm von Hastenraths Will erfährt man nicht nur alles Wichtige über das Privatleben des erfolgreichen Landwirts. Nein: Der begnadete Geschichtenerzähler schaut auch immer mal wieder gerne über den Tellerrand hinaus. Großzügig lässt Hastenraths Will dabei sein Publikum teilhaben an seinem soliden Halbwissen über Massentierhaltung, Weltreligionen oder erotische Traumdeutung.

Auf Einladung des Kulturamtes der Gemeinde Brüggen berichtet der charismatische Ortsvorsteher am Freitag, dem 7. September 2012 ab 20.00 Uhr im Bürgersaal der Ratsstube Hamers in Bracht dabei aus der heilen Welt der dreistelligen Telefonnummern über eine Welt da draußen, die langsam in Unordnung gerät. Dabei bildet der aberwitzige Dorfkosmos jedoch nur Rahmen und Ausgangspunkt für eine abenteuerliche Reise hinaus bis in die äußersten Gehirnwindungen eines unterschätzten Visionärs. Die scheinbar native Weltanschauung des Hastenraths Will entpuppt sich nach und nach als intelligente Mischung aus hintergründiger Gesellschaftssatire und herzerfrischender Comedy voller Aha-Momente.

Und wenn Hastenraths Will einmal heiß gelaufen ist, dann gibt es kein Halten mehr. Weder auf noch vor der Bühne. Die zweistündige Show besticht durch Tempo, Improvisationsfreude und eine hohe Pointendichte. Freuen Sie sich auf Hastenraths Wills fulminantes Solodebüt: Das Buffet ist eröffnet!

Wann: Freitag, 07.09.2012, 20.00 Uhr Wo: Bürgersaal der Ratsstube Hamers, Marktstraße 7 – 9, Brüggen-Bracht Eintritt: 15,00 € im Vorverkauf, 17,00 € an der Abendkasse, Vorverkaufstellen: Tourist-Information Burg Brüggen, Ratsstube Hamers in Bracht Weitere Infos: Kulturamt Gemeinde Brüggen, Judith Zybell, +49 (0)2163 5701-158 oder www.hastenrathswill.de