Vater, Mutter und Baby vor einem Baum

Weiterbildungsmaßnahme für Kindertagesstätten im DRK-Zentrum Brüggen-Bracht erfolgreich abgeschlossen

Vor genau einem Jahr fiel im Brachter DRK-Zentrum der Startschuss zu einer umfangreichen Weiterbildungsmaßnahme für Führungs- und Führungsnachwuchskräfte aus Kindertagesstätten des Deutschen Roten Kreuzes. In fröhlicher Atmosphäre konnten die 20 Teilnehmerinnen jetzt ihre Zertifikate entgegen nehmen und den erfolgreichen Abschluss feiern. Die Teilnehmerinnen aus den DRK Kreisverbänden Viersen, Niederrhein, Rhein-Sieg und Düsseldorf wurden in acht Ausbildungseinheiten über insgesamt 130 Stunden unter anderem in Personalführung, Betriebswirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit für ihre Aufgaben qualifiziert.

Dr. Anna Stegemann, Referatsleiterin Familienhilfe des DRK Landesverbandes Nordrhein dankte dem Trainerteam für seine erfolgreiche Arbeit. Gerd Schwarz seitens der Gemeinde und des DRK Ortsvereins Brüggen und DRK Kreisgeschäftsführer Detlef Blank gratulierten den Absolventinnen im Rahmen einer Feierstunde zu dem erfolgreichen Abschluss und zu dem gezeigten Durchhaltevermögen. „Die Teilnehmerinnen und das Trainerteam haben sich im DRK-Zentrum in Bracht sehr wohlgefühlt, es bietet eine gute Möglichkeit, Seminare konzentriert durchzuführen“, lobte Dr. Stegemann die multifunktional genutzte Einrichtung. Ein herzliches Dankeschön gab es auch für Andrea Hendricks. Die Leiterin der DRK-Kindertagesstätte Sternenland, die sich ebenfalls im DRK-Zentrum befindet, hatte mit ihrem Team hervorragend für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt. Detlef Blank nutzte die Gelegenheit, die Anwesenden darüber zu informieren, dass der Bauantrag für die Betreuung der unter 3-jährigen Kinder in der Kita Sternenland gestellt wurde und man auf einen Baubeginn im April hofft.Schließlich wurde der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme in gemütlicher Runde gebührend gefeiert.