Vater, Mutter und Baby vor einem Baum

150 Jahre Deutsches Rotes Kreuz Tag der offenen Tür beim DRK Brüggen am 12. Mai

Das Deutsche Rote Kreuz kann in diesem Jahr 150-jähriges Bestehen feiern. Dies und die Nähe zum Weltrotkreuztag nimmt der DRK-Ortsverein Brüggen zum Anlass, am Sonntag, 12. Mai, zu einem Tag der offenen Tür einzuladen. In der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr wollen sich die Rotkreuzler mit einem bunten Programm vorstellen. Dazu gehören unter anderem Schauübungen, Fahrzeugpräsentationen und auch das beliebte Teddybär-Krankenhaus ist mit dabei. Gegen 12.45 Uhr ist die Einweihung eines neuen Einsatzfahrzeuges vorgesehen. Hierzu sind auch alle eingeladen, die durch ihre Unterstützung die Anschaffung ermöglicht haben.

Ein Jahr Missionarin auf Zeit

Wir trafen die 17-jährige Schülerin Katharina Hintzen des Albertus-Magnus Gymnasiums zum Gespräch in der Redaktion des Stadtjournal Brüggens. Die kirchlich engagierte Brüggenerin wird nach bestandenem Abitur ab August für die Steyler Missionare als Missionarin auf Zeit -MaZ- im Norden Argentiniens ein soziales Jahr leisten.

Zu allererst würden wir Dich gerne als Person näher kennenlernen.
Ich bin 17 Jahre alt und wohne zusammen mit meinen Eltern und meinen drei Geschwistern in Brüggen. In meiner Freizeit leite ich eine Messdienergruppe. Ich liebe die spanische Sprache und beherrsche die Grundkenntnisse.

Kunst aus Reuver: Jetzt im Kultursaal der Burg und Pfingsten am weißen Stein

Kunst aus Reuver lautet der Titel der Ausstellung, die jetzt im Kultursaal der Burg Brüggen eröffnet wurde. Die Ausstellung soll Appetit machen auf den Kunstmarkt „Kunst oppe Ruiver“ des Kunstkreises Artimosa, der am Pfingstwochenende 19./20. Mai am Weißen Stein stattfindet.

Beesels Bürgermeisterin St. Petra Dassen-Housen führte in die Ausstellung ein und stellte dabei ganz individuell jeden der teilnehmenden 15 Künstler vor. Zuvor hatte Gerd Schwarz als allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters die zahlreichen Gäste im Namen der Burggemeinde begrüßt. Er ging dabei auch auf die freundschaftliche Verbindung der Gemeinden Beesel und Brüggen ein, die vor genau 20 Jahren mit der Unterzeichnung der Deklaration über gute Nachbarschaft offiziell besiegelt wurde.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Brüggen

Ende März trafen sich die Mitglieder der Feuerwehr Brüggen im Gerätehaus am Nauenweg zur Jahreshauptversammlung. Anwesend waren die aktiven Feuerwehrmänner und -frauen, die Jugendfeuerwehr sowie die Alters- und Ehrenabteilung. Auch einige Mitglieder des Rates der Gemeinde verfolgten interessiert die Versammlung.

Forum Vitale hat seine Pforten geöffnet

Davon, dass Heerscharen an Handwerkern bis zur letzten Minute auf der Baustelle gewuselt hatten, war am Tag der offenen Tür nichts mehr zu merken. So konnten Ellen und Mario Roemer ihr „Forum Vitale“ an der Borner Straße ganz entspannt den Besuchern präsentieren. Und das Interesse war groß, den ganzen Tag über gingen Menschen in dem schon von der Architektur her außergewöhnlichen Bauwerk ein und aus. Auch bei den geführten Rundgängen zeigte man sich ausnahmslos beeindruckt von der bis ins Detail geschmackvollen Gestaltung und der angenehm warmen Atmosphäre. In einer spiralförmigen Anordnung finden sich Räume für Gruppen und Einzelarbeit; das Zentrum bildet ein großer, lichtdurchfluteter Raum. Hier, am Standort der ehemaligen Fahrzeugwaage, möchte Hausherrin Ellen Roemer Menschen helfen, ihr Gleichgewicht zu finden und ein „Leben in der Waage“ zu führen.

BURGI, der Marktmacher

Am 12. April konnte der Markt ohne Grenzen seinen ersten Geburtstag feiern. Der Besuch war recht erfreulich, das Wetter auch, wenn man von einem kräftigen Schauer absieht. Den einen oder anderen von euch habe ich ja beim Bummeln und Einkaufen getroffen; richtig, und beim Freibier mit Dietmar und Franz-Josef. Denn natürlich hatte Bürgermeister Gerhard Gottwald Wort gehalten und zum Geburtstag ein Fässchen spendiert.