Vater, Mutter und Baby vor einem Baum

Mayors for Peace Video "No more Hiroshima! No more Nagasaki!"

Aus Anlass des 75. Gedenkjahrs der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki hat die Organisation Mayors for Peace ein gemeinsames Video unter dem Motto „No more Hiroshima! No more Nagasaki!“ mit Botschaften aus aller Welt erstellt. Das Video soll eine Teilhabe für alle diejenigen ermöglichen, die aufgrund der Covid-19 Pandemie in diesem Jahr nicht nach Japan reisen können.

Es ist unter folgenden Links zu sehen:

Brüggener Bürger setzt sich für den Erhalt der Kreuzherrenplatz Blutbuche ein

Nachdem der Brüggener Unternehmer Uwe Wilms durch unseren Facebook-Bericht vom besorgniserregenden Zustand der alten Blutbuche auf dem Kreuzherrenplatz erfuhr, meldete er sich spontan bei unserem Bauhofleiter Richard Körstgens um seine Unterstützung zum Erhalt des Ortsbildprägenden Baumes anzubieten

Herr Wilms vertreibt die Biostimulanz Biohumat. Biohumat ist ein für den ökologischen Anbau zertifiziertes Pflanzenhilfsmittel. Es dient zur Förderung des Wurzelwachstums, der Blütenbildung, der wesentlich erhöhten Nährstoffaufnahme aus dem Boden und der Interaktion gegen Schädlinge.

Die zur Behandlung der Buche benötigten Mittel stellte Herr Wilms kostenlos zur Verfügung und wurde bei der ersten Ausbringung des Materials auch gleich selbst aktiv.

Wir bedanken uns bei Herrn Uwe Wilms für die spontane Unterstützung und hoffen auf einen durchschlagenden Erfolg, auf dass uns allen die schöne Buche noch lange erhalten bleibt.

Bundesweiter Warntag

Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

Weitere Informationen: https://warnung-der-bevoelkerung.deAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.

Yoga auf der Burgwiese

Wegen der großen Nachfrage gibt es für August und September zwei Zusatztermine für „Yoga auf der Burgwiese“. Zusätzlich zu den planten Terminen am Sonntag, 16.08. und Samstag, 05.09. finden am Samstag, 22.08. und Sonntag 13.09.2020 jeweils um 11.00 Uhr Yogastunden mit Anne Steinhauser unter freiem Himmel statt. Treffpunkt ist die Burg Brüggen, Burgwall 4.

Die Übungen sind sowohl für Anfänger/innen und Fortgeschrittene geeignet. Bitte bequeme Kleidung tragen, Unterlage und evtl. Kissen und Decke mitbringen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Spenden sind willkommen. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.

Inklusionsscheck NRW

Mit dem neuen „Inklusionsscheck NRW“ möchte Sozialminister Karl-Josef Laumann lokale Initiativen, Vereine und Organisationen bei der Umsetzung von Inklusion vor Ort unterstützen. Gleichzeitig soll der Inklusionsscheck dazu beitragen, das Bewusstsein für die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen zu schärfen. Hierfür stellt die Landesregierung 300-mal 2.000 Euro zur Verfügung.

NRW Überbrückungshilfe Plus

Um durch die Pandemie stark betroffene kleine und mittlere Unternehmen weiter zu unterstützen, starten Bund und Land Nordrhein-Westfalen die Überbrückungshilfe. Antragsberechtigt sind Unternehmerinnen und Unternehmer, deren Umsätze in den Monaten April und Mai 2020 mindestens 60 Prozent unter Vorjahr lagen. Sie erhalten für die Monate Juni bis August verlorene Zuschüsse, mit denen sie Umsatzausfälle ausgleichen und betriebliche Fixkosten decken können. Das Land ergänzt die Hilfen des Bundes um ein Zusatzprogramm für den Unternehmerlohn: Mit der „NRW Überbrückungshilfe Plus“ erhalten Solo-Selbstständige und Freiberufler eine einmalige Zahlung in Höhe von 1.000 Euro pro Monat für maximal drei Monate. Die Landesregierung rechnet mit 100.000 Antragstellern für das Zusatzprogramm und stellt hierfür 300 Millionen Euro bereit.