Vater, Mutter und Baby vor einem Baum

Auch für das Jahr 2021 vergibt die Burggemeinde Brüggen den Heimat-Preis

Der Heimat-Preis ist Teil des vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW aufgelegten Förderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen.“ Mit dem Heimat-Preis rückt die Landesregierung in Kreisen, Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens herausragendes Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit. Im Text des entsprechenden Erlasses des Landes NRW heißt es: „Die Gemeinden und Gemeindeverbände würdigen Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimat.“ Ziel des Programms ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern und die positiv gelebte Vielfalt in NRW deutlich sichtbar zu machen.

Den Heimat-Preis vergeben Städte und Gemeinden eigenständig. Kreisangehörige Städte und Gemeinden können ein Preisgeld von 5.000 Euro ausloben. Die Förderung durch das Land erfolgt im Rahmen einer Vollfinanzierung für das Preisgeld.

Der Rat der Burggemeinde Brüggen hat daher auf Vorschlag des Bürgermeisters beschlossen auch für das Jahr 2021 in der Burggemeinde Brüggen einen Heimat-Preis auszuloben. Folgende Kriterien sollen für eine Antragstellung beachtet werden:

  1. Besonderer Beitrag zur Erhaltung von Tradition, zur Pflege des Brauchtums und zur Erhaltung und Stärkung des lokalen sowie regionalen Erbes
  2. Besonderer Beitrag zur Bewahrung und Stärkung der lokalen und regionalen Identität
  3. Besonderer Beitrag zur Bewahrung und Stärkung der Verwurzelung von Menschen in der Burggemeinde Brüggen
  4. Besonderer Beitrag zur Bewahrung und Stärkung der Gemeinschaft und des Zusammenhalts in der Burggemeinde Brüggen

Der Preis kann an Einzelpersonen oder Gruppen sowie Vereine, in denen ehrenamtlich gearbeitet wird vergeben werden, um somit deren Engagement für die Bewahrung und Stärkung der Heimat noch stärker anzuerkennen.

Bewerbungen bzw. Vorschläge für den zu verleihenden Heimat-Preis 2021 können alle Bürgerinnen und Bürger der Burggemeinde Brüggen sowohl per E-Mail an die Adresse Beatrix.Schuren@brueggen.de oder per Post formlos bis zum 22. Oktober 2021 (Stichtag) bei der Burggemeinde Brüggen einreichen.

In der Bewerbung sollte die zu würdigende Tätigkeit insbesondere hinsichtlich ihres Bezugs zu den oben genannten Kriterien dargestellt werden. Die Projekte, Impulse, Kooperationen und Aktionen müssen über Willensbekundungen hinausgehen und (erste) Erfolge erkennbar nachweisen.

Über die Vergabe des Heimat-Preises an den oder die jeweiligen Preisträger*Innen entscheidet nachfolgend eine Bewertungskommission, die sich aus dem Bürgermeister und je einem Vertreter / einer Vertreterin aus den sechs Fraktionen zusammensetzt.

Die Burggemeinde Brüggen vergibt für das Jahr 2021 das Preisgeld für den Heimat-Preis auch wieder in gestaffelter Form:

  • 2.500 Euro für den 1. Platz
  • 1.500 Euro für den 2. Platz
  • 1.000 Euro für den 3. Platz

Maus-Türöffner-Tag am 03. Oktober in Brüggen

Jetzt anmelden!

Es ist wieder soweit. In Brüggen findet erneut der beliebte Maus-Türöffner-Tag statt. Das Angebot für 7 Türen in Brüggen findet ihr auf folgender WDR Internet-Seite: LinkAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.

Mit dabei ist ViaNobis-Die Jugendhilfe-Schloss Dilborn mit der Schlosskapelle sowie 6 Brüggener Kirchen mit tollen Angeboten.

Kostenfreier Online-Vortrag „Umweltfreundliche Wärmedämmung von Wohngebäuden“

In den Reihen der Klima-Allianz, einem Netzwerk der Klimaschutzmanager*innen im Kreis Viersen, hat man sich dafür ausgesprochen gemeinsame Online-Vorträge im Bereich des Klimaschutzes anzubieten.

  • Wie lassen sich langfristig Heizkosten einsparen und der Wohnkomfort steigern?
  • Lohnt sich eine Dämmmaßnahme finanziell für mein Gebäude?
  • Gibt es nachhaltige Dämmstoffe und welche sind das?

Zu diesen und vielen weiteren Fragen zur umweltfreundlichen Wärmedämmung von Wohngebäuden wird Sie Energieberater Jens Blome informieren. Die Veranstaltung ist für Eigentümer*innen von sanierungsbedürftigen Wohnobjekten sowie Bauherren von Neubauprojekten gleichermaßen interessant.

In seinem Vortrag nimmt der Experte die Dämmung verschiedener Bauteile in den Blick, von der Keller- und Geschossdecke, über das Dach und die Außenfassade, aber auch die Innendämmung. Des Weiteren werden Förderprogramme benannt, welche für die verschiedensten Wärmedämmungen beantragt werden können.

Veranstalter ist die Gemeinde Schwalmtal in Kooperation mit der Klima-Allianz Kreis Viersen, der Verbraucherzentrale NRW und der EnergieAgentur NRW.

Der Online-Vortrag findet am 15. September 2021 um 18:00 Uhr statt.

Fragen und eigene Erfahrungsberichte der Teilnehmer*innen sind ausdrücklich erwünscht. Über folgenden Link können Sie sich kostenfrei anmelden: Link Achtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.

Ansprechpartner: Kevin Mesken (Gemeinde Schwalmtal)
Telefon: +49 (0)2163 946-182
E-Mail: kevin.mesken@gemeinde-schwalmtal.de

Wochenmarkt wieder auf dem Nikolausplatz

Der immer freitags stattfindende Wochenmarkt ist ab heute wieder auf dem Nikolausplatz zu finden.

Yoga auf der Burgwiese

Bei trockenem Wetter bietet die Brüggener Yogalehrerin, Anne Steinhauser, auf der Burgwiese, Burgwall 4, am Sonntag, 19.09.2021, 11.00 Uhr, die nächste Yoga-Einheit an. Interessierte benötigen eine Matte und ein Kissen und bequeme Kleidung. Vorkenntnisse und Anmeldung sind nicht erforderlich. Das Mitmachen kostet 5,00 €. Weitere Infos finden Sie hier: LinkAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.. Bitte auf ausreichend Abstand (mind. 1,5 m) beim Ausbreiten der Matte achten.

Bürgerauto des Westkreises

Eine äußerst gute Idee ist in der letzten Woche endlich angelaufen: Das lang ersehnte Bürgerauto des Westkreises fährt!

Wer es nutzen kann und welche einfachen "Spielregeln" zu beachten sind, steht in diesem FlyerAchtung, Dokument öffnet sich in einem neuen Fenster..

Machen Sie bitte auch oder gerade diejenigen auf diesen Service aufmerksam, die nicht hier in den Medien vertreten sind.

Ein nettes Team motivierter, ehrenamtlicher Fahrer*innen wartet auf viele dankbare Fahrgäste