Planungsverfahren

Unsere aktuellen Planverfahren

Hier können Sie sich über die aktuellen Beteiligungsverfahren in der Bauleitplanung der Burggemeinde informieren.

Möchten Sie zu den Planverfahren Stellung nehmen, haben Sie Anregungen und Bedenken, wenden Sie sich bitte an die Burggemeinde Brüggen: Bürgermeister der Burggemeinde Brüggen, Klosterstraße 38 in 41379 Brüggen oder besuchen Sie persönlich das Planungsamt im Rathaus Brüggen - Eingang C, Zimmer 305/306 - während der Dienststunden (montags bis freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16.00 Uhr außer freitags nachmittags). Die nachstehenden Ansprechpartner stehen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.


Straßenraumgestaltung der Borner Straße

Bitte hier klicken, um zu den Informationen und Unterlagen zur Borner Straße zu gelangen.


Bebauungsplan Bra/12b "Gewerbegebiet Holtweg"

Der Planbereich liegt im Ortsteil Bracht. Gegenstand des Verfahrens ist die Gesamtüberarbeitung des derzeit rechtskräftigen Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet Holtweg / Solferinostraße. Im Zuge der Planung soll das Gewerbegebiet auch bis an die Trasse der Bundestraße B 221 erweitert werden. Außerdem werden die Festsetzungen für das Gewerbegebiet an den aktuellen Regelungsstandard angepasst.

Verfahrensstand

  • Öffentliche Auslegung vom 23.03.2018 bis einschließlich 23.04.2018 nach § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB)
  • Bekanntmachung vom 15.02.2018 (07.02.2018)
  • Unterrichtung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)
  • Anschreiben und Verteiler vom 12.03.2018

Unterlagen


Flächennutzungsplan, 55. Änderung (Verbindungsstraße Industrie- und Gewerbegebiete)

Der Planbereich liegt im Ortsteil Bracht. Die Änderung erfolgt im Parallelverfahren mit dem Bebauungsplan Bra/25 „Verbindungsstraße Heidhausen - Industriegebiet Stiegstraße“. Gegenstand dieser Änderung ist die Ausweisung einer Verbindungsstraße zwischen dem Gewerbe- und Industriegebiet Heidhausen und dem Industriegebiet Christenfeld. Zudem wird die Grünfläche zur landschaftsgerechten Eingrünung aus dem Industriegebiet herausgenommen und nördlich entlang des angrenzenden Wirtschaftsweges neu ausgewiesen. Im Bereich der bisherigen Grünfläche wird Industriegebiet dargestellt.

Verfahrensstand

  • Unterrichtung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)
  • Anschreiben und Verteiler vom 23.03.2018

Unterlagen


Bebauungsplan Bra/25 „Verbindungsstraße Heidhausen - Industriegebiet Stiegstraße“

Der Planbereich liegt im Ortsteil Bracht. Die Änderung erfolgt im Parallelverfahren mit der 55. Änderung des Flächennutzungsplanes. Ziel der Planung ist die Festsetzung einer öffentlichen Verkehrsfläche für den Ausbau einer Verbindungsstraße zwischen dem Gewerbe- und Industriegebiet Heidhausen und dem Industriegebiet Christenfeld/Stiegstraße.

Verfahrensstand

  • Unterrichtung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)
  • Anschreiben und Verteiler vom 23.03.2018

Unterlagen


Bebauungsplan Bra/14 „Industriegebiet Stiegstraße", 6. Änderung und Ergänzung

Der Planbereich liegt im Ortsteil Bracht. Ziel der Änderung und Ergänzung ist es, das Industriegebiet nördlich des Betriebsgrundstückes Christenfeld 17 um 35 m zu erweitern, um die Voraussetzungen für eine Erweiterung des dort ansässigen Betriebes zu schaffen. Dabei wird auch der 10 m breite Grünstreifen, welcher dem landschaftsgerechtem Übergang zum freien Landschaftsraum dient, nach Norden verlegt.

Verfahrensstand

  • Unterrichtung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)
  • Anschreiben und Verteiler vom 23.03.2018

Unterlagen


Flächennutzungsplan, 69. Änderung (Hotelpanung)

Der Änderungsbereich liegt im Ortsteil Brüggen. Die Änderung erfolgt im Parallelverfahren mit dem Bebauungsplan Brü/47 „Sondergebiet Hotel am Westring“. Durch die beiden Planverfahren sollen die Voraussetzungen für die Errichtung eines Hotels sowie die Herstellung von Pkw-Stellplätzen am Westring im Bereich des bisherigen Schotterparkplatzes gegenüber der Gesamtschule geschaffen werden. Gegenstand des Änderungsverfahrens ist die Darstellung einer Sonderbaufläche mit der Zweckbestimmung „Hotel“.

Verfahrensstand

  • Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung vom 23.02.2018 bis einschließlich 28.03.2018 nach § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)
  • Bekanntmachung vom 15.02.2018 (07.02.2018)
  • Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB)
  • Anschreiben und Verteiler vom 12.03.2018

Unterlagen


Bebauungsplan Brü/47 "Sondergebiet Hotel am Westring"

Der Planbereich liegt im Ortsteil Brüggen. Der Bebauungsplan wird im Parallelverfahren mit der 69. Änderung des Flächennutzungsplanes aufgestellt. Durch die beiden Planverfahren sollen die Voraussetzungen für die Errichtung eines Hotels sowie die Herstellung von Pkw-Stellplätzen am Westring im Bereich des bisherigen Schotterparkplatzes gegenüber der Gesamtschule geschaffen werden. Gegenstand des Aufstellungsverfahrens ist die Festsetzung eines sonstigen Sondergebietes mit der Zweckbestimmung „Hotel“ nach § 11 Baunutzungsverordnung sowie die Festsetzung einer öffentlichen Verkehrsfläche zur Herstellung von Kfz-Stellplätzen.

Verfahrensstand

  • Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung vom 23.02.2018 bis einschließlich 28.03.2018 nach § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)
  • Bekanntmachung vom 15.02.2018 (07.02.2018)
  • Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB)
  • Anschreiben und Verteiler vom 12.03.2018

Unterlagen


sonstige allgemeine Dokumente