Eine Mitarbeiterin des Bürgerservice mit einer Bürgerin

Dienstleistungen von A bis Z

Erschließungsbescheinigung

Die Erschließungsbescheinigung gibt Auskunft darüber, ob ein Grundstück noch der Erschließungspflicht nach § 127 fortfolgende Baugesetzbuch, unterliegt. Diese Bescheinigung sollte vor dem Kauf eines Grundstücks beantragt werden zumal sie oftmals bei Fremdfinanzierung von den Kreditinstituten gefordert wird. Antragsberechtigt sind der Grundstückseigentümer, ein von ihm Bevollmächtigter mit Vorlage der entsprechenden Vollmacht sowie ein Kaufinteressent. Die Anfrage kann schriftlich oder auch telefonisch gestellt werden.

Gebühren

21,00 Euro

Zuständig