Eine Mitarbeiterin des Bürgerservice mit einer Bürgerin

Dienstleistungen von A bis Z

Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen

Ehrenamtskarten im Jahr 2018 neu beantragen

Im Jahre 2012 hat die Burggemeinde Brüggen erstmals engagierte Ehrenamtler für ihr gemeinnütziges Wirken mit der Ehrenamtskarte belohnt. Für Inhaber von Ehrenamtskarten gibt es bei der Burggemeinde selbst sowie bei verschiedenen Kooperationspartnern im Land NRW interessante Vergünstigungen.

Die Ehrenamtskarten werden befristet ausgestellt, die Gültigkeit beträgt 2 Jahre. Aus diesem Grund erneuert die Gemeindeverwaltung auf Antrag in diesem Jahr, die zum 31.07.2018 ablaufenden Ehrenamtskarten bzw. stellt neue Karten an engagierte Ehrenamtler aus.

Registrierte Vereine und Organisationen werden angeschrieben und gebeten, berechtigte Bewerber mitzuteilen, die bestimmte Kriterien erfüllen. So müssen sich Bewerber mindestens fünf Stunden in der Woche bzw. 250 Stunden im Jahr ohne Bezahlung in Vereinen, Selbsthilfegruppen, karitativen und anderen Hilfsorganisationen für das Gemeinwohl engagieren. Dabei muss die freiwillige Tätigkeit seit mindestens 2 Jahren ausgeübt werden.

Alle ehrenamtlich tätigen, die Ihren Antrag frühzeitig bis zum 15. Juni 2018 stellen, wird die Ehrenamtskarte (01.08.2018 – 31.07.2020) im Rahmen eines Grillfestes am 04. Juli 2018 durch den Bürgermeister Frank Gellen persönlich überreicht.

Gemeinde sucht weitere Kooperationspartner

Um die Ehrenamtskarte noch attraktiver zu machen, möchte die Gemeinde weitere Kooperationspartner gewinnen. So wie die Gemeinde selbst können auch örtliche Unternehmen durch Vergünstigungen oder besondere Angebote ehrenamtliches Engagement würdigen und dazu beitragen, die Ehrenamtskarte noch wertiger zu machen. Derartige Vergünstigungen gelten dann für alle Inhaber einer in Nordrhein-Westfalen ausgestellten Ehrenamtskarte. Mit der Unterstützung des Ehrenamtes bietet sich den Unternehmen die Möglichkeit, für sich zu werben.

Alle Kooperationspartner, die Vergünstigungen anbieten, sind im Internet unter www.ehrensache.nrw.deAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster. zu finden. Außerdem zeigt ein Aufkleber im Eingangsbereich des Unternehmens den Einsatz für das Gemeinwohl.

Bewerbern für die Ehrenamtskarte sowie Unternehmen, die das Vorhaben als Kooperationspartner unterstützen möchten, stehen bei der Gemeindeverwaltung im Fachbereich Personal/ Organisation/ Finanzen Annette Beckers und Rita Stops gern als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

Die App zur Ehrenamtskarte NRW

Für die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte wurde die App Ehrensache.NRW veröffentlicht. Sie können mit ihr jederzeit die zahlreichen Vergünstigungen von öffentlichen, gemeinnützigen und auch privaten Anbieterinnen und Anbietern durch Lokalisierung des eigenen Standortes mobil abrufen und sich auf einer Navigationskarte den Weg dorthin anzeigen lassen.

Das Land NRW hat die Ehrenamtskarte 2008 unter dem Motto "Ehrenamt ist Ehrensache" auf den Weg gebracht und damit ein landesweit einsetzbares Instrument zur Würdigung von Bürgerschaftlichem Engagement geschaffen. Alle Angebote werden auf dem Portal dargestellt, ständig erweitert und aktualisiert.

Die App Ehrensache.NRW erläutert das jeweilige Angebot und stellt Kontaktdaten sowie Anfahrtsbeschreibungen zur Verfügung. Hierbei werden folgende Kategorien unterschieden:

1. Freizeit und Sport
2. Kultur und Veranstaltung
3. Banken und Versicherungen
4. Bildung
5. Gastronomie
6. Einzelhandel und Dienstleistungen

Die App ist geeignet für Smartphone und Tablet (Android-Version). Sie kann kostenlos über den Google Play Store und den Apple App Store abgerufen werden.

Weitere Informationen finden Sie hierAchtung, Dokument öffnet sich in einem neuen Fenster..
Ehrensache.NRW im Google Play StoreAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.
Ehrensache.NRW im Apple App StoreAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.

Dokumente & Onlinedienste

Zuständig