Eine Mitarbeiterin des Bürgerservice mit einer Bürgerin

Dienstleistungen von A bis Z

Hilfe zum Lebensunterhalt

Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Heimen kann beantragt werden, wenn der notwendige Lebensunterhalt für sich und seine Angehörigen oder Lebenspartner nicht mehr ausreichend aus eigenen Kräften, vor allem aus Einkommen und Vermögen, sichergestellt werden kann.

Der notwendige Lebensunterhalt umfasst unter anderem die Kosten für

  • Ernährung
  • Körperpflege
  • Hausrat
  • Kleidung
  • Persönliche Bedürfnisse des täglichen Lebens
  • Unterkunft

Als zusätzliche Hilfen könnten in Betracht kommen

  • Die Übernahme von angemessenen Beträgen zur Krankenversicherung und Pflegeversicherung.
  • Die Übernahme von Beiträgen zu einer angemessenen Alterssicherung.
  • Die Gewährung von Mehrbedarfszuschlägen für besondere Personenkreise.

Hilfe zum Lebensunterhalt innerhalb von Heimen umfasst die Beratung in Fragen der Heimpflegekosten und gegebenenfalls die Übernahme der ungedeckten Kosten. Hinzu kommen unter Umständen auch Bekleidungsbeihilfen.

Voraussetzungen

Bei der Berechnung der Sozialhilfe wird der persönliche monatliche Bedarf den Einkünften in Geld und Geldwert und gegebenenfalls Vermögen gegenübergestellt.

Zum monatlichen Bedarf gehören der Regelsatz, die Kosten der Wohnung in angemessener Höhe und möglicherweise ein Mehrbedarf. Sind die Einkünfte geringer als der Bedarf, wird monatlich Hilfe zum Lebensunterhalt in Höhe des Unterschiedsbetrages geleistet.

Ergibt die Berechnung des Sozialamtes, dass die Höhe der Einkünfte keinen Anspruch auf laufende monatliche Sozialhilfe begründen, kann vielleicht eine einmalige Hilfe gewährt werden.

Erforderliche Unterlagen

Bringen Sie bitte zu dem Termin alle Unterlagen mit, die Ihre finanzielle Lage dokumentieren können.

Dazu gehören beispielsweise

  • Mietvertrag
  • Rechnungen für Energiekosten
  • Bescheide des Arbeitsamtes über die Höhe des Arbeitslosengeldes oder der Arbeitslosenhilfe.
  • Lohnabrechnungen oder Gehaltsabrechnungen
  • Kontoauszüge
  • Gegebenenfalls Kindergeldbescheid
  • Sparbücher
  • Bringen Sie zudem bitte Ihren Personalausweis mit.

Zuständig