Die Rathäuser Brüggen und Bracht

Behindertenbeirat der Burggemeinde Brüggen sucht Mitstreiter*innen

Brüggener Bürger*innen mit einem Grad der Behinderung können sich ab sofort für eine Mitwirkung im Behindertenbeirat anmelden.

Die Burggemeinde Brüggen beabsichtigt, die künftige Arbeit für Menschen mit Behinderung auf mehrere Schultern zu verteilen und möchte deshalb einen Behindertenbeirat gründen. Die Verwaltung ist durch den Fachausschuss (Ausschuss für Soziales, Teilhabe und Generationen) und den Rat beauftragt worden, zusammen mit den kommissarischen Behindertenbeauftragten die Gründung dieses Beirates auf den Weg zu bringen. Nachdem der langjährige Behindertenbeauftrage Karl Heinz Kellerhoff plötzlich und unerwartet im Dezember 2020 verstorben war, konnte für einen Beirat jetzt ein Satzungsentwurf vorgelegt werden.

Für die Arbeiten in einem Behindertenbeirat werden noch engagierte Personen gesucht, die beratend durch ihren Sachverstand sicherstellen, dass Rat und Ausschüsse die Belange und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung bedenken, wahren und verbessern. Erfahrungen in der behindertenpolitischen Arbeit sind nicht erforderlich. Alle Interessierten sind am Samstag 22. Mai 2021 in der Zeit von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr zu einer Infoveranstaltung in der Burggemeindehalle Brüggen eingeladen.

Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit im Behindertenbeirat haben, können sich Interessierte ab 16 Jahre bis zum 14. Mai 2021 bei der kommissarischen Behindertenbeauftragten Andrea Hanisch unter +49 (0) 9176 216 745 70 und bei Nicole Lemkens unter +49 (0) 174 33 620 33 anmelden.

Befreiung von Unkrautbewuchs

Ab Montag, 10. Mai 2021 wird die Firma Lankes erstmalig mit dem ökologischen und effizienten ELMOTherm®-Verfahren die Ortskerne Brüggen, Bracht und Born großflächig reinigen bzw. vom Unkrautbewuchs befreien. Von der Reinigung betroffen ist in Brüggen die Fußgängerzone inklusive des Kreuzherren- und Nikolausplatz, in Bracht die Marktstraße, Königstraße und der Bishof-Dingelstadt- Platz, sowie in Born der Kirchvorplatz.

Beim dem vorgenannten Verfahren wird heißes Wasser in einer Temperatur nahe dem Siedepunkt mit einem zusätzlichen Ökoschaum aufgetragen. Durch das kochende Wasser sterben die Pflanzenzellen ab und werden dadurch vernichtet. Der Ökologische Schaum bindet das kochende Wasser länger auf der zu reinigende Fläche und erhält länger die Wärme des Wassers. Das Gemisch aus Wasser und Schaum hat zusätzlich zur absterbenden Wirkung für Pflanzen auch eine reinigende Wirkung der Fläche.

Der aufgetragene Schaum stellt weder eine Gesundheitsgefahr für Menschen und Tiere da, noch stellt der Schaum keine erhebliche Rutschgefahr dar. Der Schaum bleibt ca. eine viertel Stunde auf der Oberfläche liegen, bis dieser ohne Rückstände verschwunden ist.

Bei etwaigen Rückfragen steht Ihnen Herr Römer (+49 (0)2163 5701-179; leon.roemer@brueggen.de) gerne zur Verfügung.

Neue Leistungen im Wirtschafts-Service-Portal.NRW

Seit Februar 2021 können Sie bereits die Erlaubnis nach § 34c GewO über das Wirtschafts-Service-Portal.NRW online beantragen.

Des Weiteren können Sie seit Mai 2021 nun auch die folgenden Leistungen über das Wirtschafts-Service-Portal.NRW online beantragen:

Eintragung in die Handwerksrolle Erlaubnis nach § 34 GewO (Pfandleihgewerbe) Erlaubnis nach § 34a GewO (Bewacher) Erlaubnis nach § 34d GewO (Versicherungsvermittler, Versicherungsberater) Gaststättenerlaubnis.

Hier gelangen Sie direkt zu den Leistungen:Wirtschafts-Service-Portal.NRWAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.

Bürgersprechstunde am 05.05. und 12.05.2021

Aufgrund der aktuellen Situation angesichts der Entwicklung im Hinblick auf das Corona-Virus werden die kommenden Bürgersprechstunden am 05.05.021 und 12.05.2021 durch Herrn Bürgermeister Gellen als Videosprechstunde oder telefonisch durchgeführt. Bitte melden Sie sich hierzu für eine entsprechende Koordination unter der Tel.-Nr. 02163/5701-139 oder per E-Mail: info@brueggen.de.

 

Neue Regeln für standesamtliche Trauungen

Wir weisen auf folgende ab sofort gültige Regelungen bei standesamtlichen Trauungen in der Burggemeinde Brüggen hin:

Aktuelle Planungen liegen aus

Im Rathaus liegen mehrere Bauleitpläne bis zum 10.05.2021 öffentlich aus. Dabei handelt es sich um den Bebauungsplan Bra/11d „Ortskern Bracht - Zwischen Neustraße und Marktstraße“ (2. Änderung) zur Ausweisung eines Kerngebietes.

Inhalt der ebenfalls ausliegenden Bebauungspläne Brü/11a „Am Birnbaum“ (2. Änderung), Brü/45 „Wohnpark südlich der Borner Straße“ (1. Änderung und Ergänzung) sowie Brü/48 „Südlich des Deichweges“ und der 68. Änderung des Flächennutzungsplanes ist jeweils die Ausweisung einer Wohnbaufläche.

Auf Grund der Corona-Pandemie kann die Einsicht im Rathaus derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungsauflagen erfolgen.

Eine Terminvereinbarung ist telefonisch (02163/5701-162, -160 sowie -151) oder per Mail (planungsamt@brueggen.de) möglich. Die Unterlagen sind auch unter der Rubrik „Aktuelle Planungen“ einsehbar.