Die Rathäuser Brüggen und Bracht

Aushilfe Reinigungskraft ab 02.01.2019 gesucht

Wo: Gesamtschule Brüggen

Arbeitszeit: circa 21 Stunden wöchentlich/ circa 4,15 täglich
(Montag, Mittwoch und Donnerstag ab 16.00 Uhr; Dienstag und Freitag ab 13.30 Uhr)

Es handelt sich um eine zeitlich befristete, sozialversicherungspflichtige Stelle, für die Dauer der Erkrankung einer Mitarbeiterin.

Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Personalamt der Gemeinde Brüggen Ansprechpartnerin: Birgit Rabenstein, Telefon +49 (0)2163 5701-138, E-Mail: Birgit.Rabenstein@brueggen.de oder bei der Schulhausmeisterin Ulrike Elsner (vor Ort Montag, Mittwoch und Donnerstag von 15.30 Uhr bis circa 20.00 Uhr, Dienstag und Freitag von 13.10 Uhr bis circa 17.30 Uhr)

Stellenausschreibung „Mitarbeiter(in) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ euregio rmn

Der deutsch-niederländische Zweckverband euregio rhein-maas-nord mit Sitz in Mönchengladbach sucht zum 1. Januar 2019 -vorbehaltlich der Bewilligung der Mittel-eine/n qualifizierte/n:

Mitarbeiter(in) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Teilzeit 50%, entspricht 19,5 Std./Woche, befristet)

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Zweisprachige Medienarbeit und Kontaktpflege zu nationalen, regionalen und lokalen Medien sowie zur Fachpresse
  • Kontaktpflege und Informationsaustausch mit Pressestellen der Zweckverbandsmitglieder
  • Konzipierung, Planung und Erarbeitung von Informationsmaterialien (zum Beispiel Broschüren und Filme)
  • Vorbereitung und Begleitung von Pressekonferenzen und andere Veranstaltungen
  • Pflege der Webseite und Sozialer Medienkanäle
  • Unterstützung von kleineren, allgemeinen Übersetzungs- und Administrationstätigkeiten

Als Mitarbeiter(in) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit passen Sie am besten zu uns, wenn Sie über folgende Qualifikationen und Kenntnisse verfügen:

  • Abgeschlossenes Studium Medienwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Abgeschlossene Ausbildung zum Journalisten oder vergleichbare(s) Ausbildung/Studium.
  • Die Fähigkeit, interkulturell zu arbeiten, wobei Erfahrungen in der grenzüberschreitenden und europäischen Zusammenarbeit von Vorteil sind.
  • Gute Kenntnisse der deutschen und niederländischen Sprache in Wort und Schrift.
  • Gute Kenntnisse der deutschen und niederländischen Medienlandschaft.
  • Erfahrung in der Anwendung von MS Office sowie Graphikprogrammen und CMS-Systemen (z.B. InDesign und WordPress)
  • Hohes Maß Eigeninitiative, Ergebnisorientierung und Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen Arbeiten.
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit.
  • Bereitschaft zum Einsatz des privateigenen PKWs für Dienstfahrten.

Wir bieten Ihnen neben einer abwechslungsreichen Tätigkeit, eine angemessene Bezahlung, je nach vorliegender Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 10 TVöD, und einen interessanten Arbeitsplatz in unserer grenzüberschreitenden Organisation.

Unter www.euregio-rmn.euAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster. finden Sie weitere Informationen über die Organisation und unserer Arbeitsfelder.

Interessenten senden ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 29. November 2018 an:

euregio rhein-maas-nord
z.Hd. Andy DrittyK
onrad-Zuse-Ring 6
D-41179 Mönchengladbach
Telefon: +49 (0)2161 6985511
Fax: +49 (0)2161 6985555

Ihre Bewerbung können Sie auch über E-Mail senden: andy.dritty@euregio-rmn.de

Hinweis: Fahrtkosten für Bewerbungsgespräche werden nicht erstattet.

Gute Nachbarschaftspflege: Workshop zwischen Brüggen und Beesel

Der Rat der Burggemeinde hatte einstimmig beschlossen, die gute Nachbarschaft zur niederländischen Gemeinde Beesel zu einer Städtepartnerschaft weiterzuentwickeln. Die traditionell guten Beziehungen, die bereits in einigen gemeinsamen Aktivitäten ihren Niederschlag gefunden haben, sollen verstetigt und gefestigt werden.

Nachdem sich die Gemeindeverwaltungen mit Bürgermeisterin Petra Dassen-Housen und Bürgermeister Frank Gellen an der Spitze zu einem Auftakttreffen zusammengesetzt hatten, gab es nun eine wichtige Fortsetzung.

Am Samstag, 13. Oktober 2018 fand ein Arbeitstreffen von Vertretern aus Politik und Verwaltung in Brüggen statt. In vier Arbeitsgruppen wurden Ideen und Anregungen gesammelt, die die Kooperation zwischen den Gemeinden intensivieren können. Zu den Themen Rat/Raad, Kultur, Tourismus und Bildung wurde kreativ diskutiert. Vorhandene Sprachbarrieren wurden in einer tollen, freundschaftlichen Atmosphäre schnell abgebaut und alle Teilnehmer/innen zeigten sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Mit Blick auf die Europawahl im nächsten Jahr wurde aus dem Teilnehmerkreis mehrfach betont, wie wichtig Kommunikation und Kooperation über Grenzen hinweg sind.

Die nächsten Schritte: aus der Vielzahl der Anregungen sollen Prioritäten festgelegt und sukzessive umgesetzt werden. Ziel muss es u.a. sein, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger auf beiden Seiten zu aktivieren. Ein wichtiger Meilenstein ist dann natürlich auch die Besiegelung der Partnerschaft durch entsprechende Beschlüsse beider Räte, die nach heutigem Stand für’s Frühjahr 2019 vorgesehen sind.

Auswahlverfahren - Breitbandausbau

Der Kreis Viersen führt im Auftrag der Gemeinde Brüggen eine Markterkundung durch.

Durchführung Markterkundung mit finaler IST-Abfrage

Beginn: 24.05.2018
Ende: 25.07.2018, 10.00 Uhr

Vollständiger Markterkundungstext mit IST-Abfrage

Das Anlagenkonvolut enthält:

  • Markterkundung vollständiger Text
  • Markterkundungsgebiete für GIS im GeoJSON-Format (Layer 3.1.2 GIS-Nebenbestimmungen Vers. 3.1, KBS EPSG:4258 UTF-8)
  • Antragsteller für GIS im GeoJSON-Format (Layer 3.1.1 GIS-Nebenbestimmungen Vers. 3.1, KBS EPSG:4258 UTF-8)
  • Adressen Kreis Viersen mit Datenrate kleiner 30 MBit/s (Layer KBS EPSG:4258 UTF-8)

Die GIS-Daten können auch in anderen GIS-Formaten bereitgestellt werden. Nutzen Sie hierzu bitte die in der Markterkundung angegebenen Kontaktdaten.

Die Markterkundung ist zusätzlich verfügbar und downloadbar unter: https://www.breitbandausschreibungen.de/publicOverviewDetails/Markterkundung-beginn/2194

 

Die Gemeinden Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal erhalten 50.000,00 Euro Förderung zur Beauftragung eines Fachbüros zur Ermittlung des IST-Zustandes und zur Unterstützung bei der Durchführung einer Markterkundung und ggf. einer Ausschreibung, für die eine weitere Förderung durch den Bund und das Land Nordrhein-Westfalen möglich wird.

Durchführung Markterkundung mit finaler IST-Abfrage und nichtförmlichem Interessenbekundungsverfahren.
Beginn: 12.04.2017
Ende: 02.06.2017

Hier finden Sie den vollständigen Markterkundungstext mit IST-Abfrage und nichtförmlichem Interessenbekundungsverfahren als Download im zip-Format.

Das Anlagenkonvolut enthält:

  • Markterkundung
  • Markterkundungsgebiete (= Gemeindegebiet) als Bilddatei im JPG-Format
  • Markterkundungsgebiete für GIS im ESRI-Shape und GeoJSON-Format (Layer 3.1.2 GIS-Nebenbestimmungen Vers. 3.1, KBS EPSG:4258 UTF-8)
  • Weisse Flecken als Bilddatei im JPG-Format
  • Gewerbegebiete als Bilddatei im JPG-Format

Durchführung Auswahlverfahren

Beginn: 12.10.2018

Ende: 11.12.2018

Die Ausschreibungsunterlagen sind vollständig unter: https://www.breitbandausschreibungen.de/publicOverviewDetails/Ausschreibung-beginn/1614 veröffentlicht und downloadbar.

Sprechstunde der Seniorenberatung am 08.10.2018

Die Sprechstunde der Seniorenberatung findet am 08.10.2018 nur in der Zeit 13.00 - 15.00 Uhr statt. Terminabsprachen außerhalb dieser Zeit sind unter der Telefonnummer +49 (0)2153 898-5028 möglich.

Quartalsweiser Sirenen-Probealarm - Warnung der Bevölkerung

Sehr geehrte Damen und Herren,

bedingt durch den Warnerlass wird es, entgegen der gewohnten Vorgehensweise bei der Auslösung des quartalsweise erfolgenden Sirenen-Probealarms, im kommenden Oktober keinen Alarm mehr geben.

Fortan werden stattdessen alle Sirenen-Probealarme im Kreis Viersen wie folgt durchgeführt:

Nach Warnerlass an jedem ersten Donnerstag im März und September um 10.00 Uhr, darüber hinaus an jedem zweiten Samstag im Juni und Dezember um 10.00 Uhr.

Alarmiert wird nach dem Schema:

10.00 Uhr – Entwarnung
10.06 Uhr – Warnung der Bevölkerung
10.12 Uhr – Entwarnung

Der nächste Termin für die Warnung der Bevölkerung ist somit am 08.12.2018 um 10.00 Uhr.

Wie bisher findet weiterhin an jedem ersten Samstag im Monat um 12.00 Uhr die Probealarmierung der Feuerwehren mittels allseits bekanntem Sirenenton für Feueralarm statt.