Die Rathäuser Brüggen und Bracht

Die Burggemeinde Brüggen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die 5-gruppige Kindertagesstätte Lüttelbracht eine/n Erzieher/in (m/w/d)

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S 8a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (Sozial- und Erziehungsdienst /TVöD-SuE) bewertet. Es handelt sich zunächst um eine befristete Vollzeitstelle als Krankheitsvertretung mit der Option auf eine dauerhafte Beschäftigung.

Wir erwarten:

  • abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in
  • Flexibilität, auch bei den Arbeitszeiten in der Zeit von 7.00 -17.00 Uhr
  • Aufgeschlossenheit
  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Eltern
  • BiKuV-Ausbildung wäre wünschenswert, ist aber keine Voraussetzung
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur teiloffenen Arbeit mit Kindern von 2 – 6 Jahren
  • Bereitschaft zur Hospitation

Wir bieten:

  • abwechslungsreicher Arbeitsplatz in einem motivierten Team
  • Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Team- und Konzeptionstagen
  • Aufgeschlossenheit für neue Anregungen und Ideen

Für fachliche Fragen stehen Ihnen die Leitung der Einrichtung (Frau Körstgens, Frau Joosten, 02163-5277) und im Sachgebiet Personal Frau Küppers (waltraud.kueppers@brueggen.de), 02163-5701174) zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beschäftigungsnachweise) bis zum 6. November 2020 an die Burggemeinde Brüggen, Fachbereich 1, Klosterstraße 38, 41379 Brüggen oder gerne auch per Mail (in einer Datei) an waltraud.kueppers@brueggen.de.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mit Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihr ausdrückliches Einverständnis zur Verarbeitung (insbesondere Erhebung, Übermittlung und Speicherung) Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des laufenden Stellenbesetzungsverfahrens. Auf Ihre Rechte zur Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragung und Widerspruch bezüglich der erfassten personenbezogenen Daten wird an dieser Stelle ausdrücklich hingewiesen. Rechtsgrundlage hierfür sind die Artikel 15 bis 21 der EU-Datenschutzgrundverordnung sowie die §§ 46 und 47 Landesdatenschutzgesetz NRW.