Die Rathäuser Brüggen und Bracht

Informationen zur neuen Erlasslage

Leider liegen uns noch keine neuen belastbaren Informationen der Landesregierung zur Lockerung der Kontaktbeschränkungen vor. Dennoch ist davon auszugehen, dass folgende, auch vom Kreis Viersen veröffentlichte Regelungen gelten werden:

  • Kontaktbeschränkungen in der Öffentlichkeit gelten weiterhin.
  • Notbetreuung von Kindern wird fortgesetzt / Ausweitung auf weitere Berufs-und Bedarfsgruppen (Näheres folgt durch das Land NRW und dann hier!).
  • Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020.
  • Geschäfte: Öffnung von Geschäften bis zu 800 qm Verkaufsfläche ab Montag möglich. Verkaufsfläche egal: Kfz-Händler, Fahrradhändler und Buchhandlungen. Öffnung (unter Auflagen) möglich: Hygienemaßnahmen, Steuerung des Zutritts und Vermeidung von Warteschlangen.
  • Friseure: Öffnung ab 04.05.2020 (unter Auflagen) möglich: Hygienemaßnahmen, Steuerung des Zutritts, Vermeidung von Warteschlangen und Nutzung von Schutzausrüstung.
  • private Reisen und Besuche - auch von Verwandten -: Appell gilt weiterhin, darauf zu verzichten.
  • weltweite Reisewarnung wird aufrechterhalten.

Personalausweis abgelaufen?

Aufgrund vermehrter Anfragen bezüglich abgelaufener Personalausweise möchten wir nochmal auf folgende Regelungen hinweisen:

Sollte Ihr alter Personalausweis in den nächsten Wochen ablaufen bzw. schon abgelaufen sein, so kann der Ausweispflicht auch durch den Besitz eines gültigen Reisepasses nachgekommen werden.

Zudem eignet sich ein Personalausweis, der nicht länger als 1 Jahr abgelaufen ist, innerhalb Europas weiterhin als Grenzübertrittsdokument und auch zur Feststellung der Identität innerhalb Deutschlands.

In einigen Fällen, z.B. zur Vorlage beim Notar, vor einer Prüfung an der Uni, bei Eröffnung eines Bankkontos o.ä. benötigt man meist ein gültiges Ausweisdokument. Sollte ein solches nicht vorliegen, so kann in unserem Bürgerservice unter 02163 5701-0 gerne ein Termin für die Ausstellung eines neuen Personalausweises vereinbart werden.

Stundung von Gewerbe- und Grundsteuer aufgrund der Corona-Krise

Zur Liquiditätssicherung können Steuerzahlungen, die aufgrund von Auswirkungen der Corona-Krise nicht fristgerecht beglichen werden können, bis auf Weiteres vereinfacht gestundet werden.

Anträge auf Herabsetzung von Gewerbesteuervorauszahlungen können nach wie vor beim Finanzamt oder beim Steueramt der Burggemeinde Brüggen gestellt werden. Im Falle einer Antragsstellung bei der Burggemeinde Brüggen nutzen Sie bitte das nachstehende Formular:

Stundungsantrag GewerbesteuerAchtung, Dokument öffnet sich in einem neuen Fenster.

Für Anträge auf Stundung der Grundsteuer nutzen Sie bitte das folgende Formular:

Stundungsantrag GrundsteuerAchtung, Dokument öffnet sich in einem neuen Fenster.

Bürgersprechstunde am 01.04.2020

Aufgrund der aktuellen Situation angesichts der Entwicklung im Hinblick auf das Corona-Virus wird die kommende Bürgersprechstunde am 01.04.2020 durch Herrn Bürgermeister Gellen als Videosprechstunde über Face-Time oder telefonisch durchgeführt. Bitte melden Sie sich hierzu für eine entsprechende Koordination bei Rita Stops unter der Telefon +49 (0)2163 5701-139.

Bürgermister Gellen nimmt Stellung zur aktuellen Corona-Pandemie und die Arbeit in der Burggemeinde Brüggen

Ab 30. März: Neue Öffnungszeiten im Bürgerservice Bracht

Ab Montag, 30.03.2020 gelten im Bürgerservice der Verwaltungsstelle Bracht folgende Öffnungszeiten:

  • Dienstag und Donnerstag 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr & 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Die Öffnungszeiten des Bürgerservice in Brüggen bleiben unverändert und lauten wie folgt:

  • Montag bis Freitag: 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr, außer Freitagnachmittag
  • Donnerstag bis 18.00 Uhr