Die Rathäuser Brüggen und Bracht

Wochenmarkt in Brüggen KW 44

Aufgrund des Feiertags Allerheiligen wir der Wochenmarkt im Ortsteil Brüggen auf Donnerstag den 31.10.2019 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr vorverlegt.

Im Ortsteil Bracht bleiben die Marktzeiten wie bisher donnerstags vormittags von
9.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Nähere Auskunft erteilt Marktmeister Franz-Josef Winkens Telefonnummer:
+49 (0)2163 5701-120.

Friedhof Herrenlandstraße am 31.10.2019 geschlossen

Aufgrund der alljährlichen Vorbereitungen zum Feiertag „Allerheiligen“ am 1. November 2019 werden auf dem Friedhof an der Herrenlandstraße umfangreiche Pflegearbeiten durchgeführt. Daher ist der Zugang zum Friedhof am Donnerstag, 31. Oktober 2019, nicht möglich.

Heimat-Preis der Burggemeinde Brüggen

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBG NRW) hat im Jahr 2018 ein neues Landesförderprogramm zur Förderung und Stärkung der Heimat in NRW unter dem Namen „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ für den Zeitraum 2018 bis 2022 initiiert. Ziel des Programms ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern und die positiv gelebte Vielfalt in NRW deutlich sichtbar zu machen.

Mit dem Heimat-Preis soll Städten und Gemeinden die Möglichkeit gegeben werden, besonderes lokales Engagement für Heimat sowie nachahmenswerte Praxisbeispiele zu würdigen. Den Heimat-Preis vergeben Städte und Gemeinden eigenständig. Kreisangehörige Städte und Gemeinden können ein Preisgeld von 5.000,00 Euro ausloben. Die Förderung durch das Land erfolgt im Rahmen einer Vollfinanzierung für das Preisgeld.

Der Rat der Burggemeinde Brüggen hat daher auf Vorschlag des Bürgermeisters beschlossen für das Jahr 2019 auch in der Burggemeinde Brüggen einen Heimat-Preis auszuloben. Folgende Kriterien sollen für eine Antragstellung beachtet werden:

a. Besonderer Beitrag zur Erhaltung von Traditionen, zur Pflege des Brauchtums und zur Erhaltung und Stärkung des lokalen sowie regionalen Erbes
b. Besonderer Beitrag zur Bewahrung und Stärkung der lokalen und regionalen Identität
c. Besonderer Beitrag zur Bewahrung und Stärkung der Verwurzelung von Menschen in der Burggemeinde Brüggen
d. Besonderer Beitrag zur Bewahrung und Stärkung der Gemeinschaft und des Zusammenhalts in der Burggemeinde Brüggen

Der Preis kann an Einzelpersonen oder Gruppen sowie Vereine, in denen ehrenamtlich gearbeitet wird, vergeben werden, um somit deren Engagement für die Bewahrung und Stärkung der Heimat noch stärker anzuerkennen.

Bewerbungen bzw. Vorschläge für den zu verleihenden Heimat-Preis 2019 können alle Bürgerinnen und Bürger der Burggemeinde Brüggen sowohl per E-Mail an die Adresse Beatrix.Schuren@brueggen.de oder per Post formlos bis zum 31. Oktober 2019 (Stichtag) bei der Burggemeinde Brüggen einreichen.

In der Bewerbung sollte die zu würdigende Tätigkeit insbesondere hinsichtlich ihres Bezugs zu den oben genannten Kriterien dargestellt werden. Die Projekte, Impulse, Kooperationen und Aktionen müssen über Willensbekundungen hinausgehen und (erste) Erfolge erkennbar nachweisen.

Über die Vergabe des Heimat-Preises an den oder die jeweiligen Preisträger*Innen entscheidet nachfolgend eine Bewertungskommission, die sich aus dem Bürgermeister und den sechs Fraktionsvorsitzenden zusammensetzt.

Die Burggemeinde Brüggen vergibt für das Jahr 2019 das Preisgeld für den Heimat-Preis in einer Summe.

Laubsammlung in der Burggemeinde Brüggen

Der Herbst zieht auch in der Burggemeinde Brüggen ein und mit ihm fällt auch das Laub. Im Rahmen einer Erprobungsphase wird die Burggemeinde in diesem Jahr zum ersten Mal Sammelbehälter für Laub von Straßenbäumen aufstellen. Die Behälter werden auf folgenden Straßen aufgestellt:

Ortsteil Bracht:
Bischof-Dingelstad-Platz
Brachter Mühle
Holtschneiderweg
Königstraße (Sackgasse Tredy Outlet)
Westwall – Höhe Hausnummer 32 / 34

Ortsteil Brüggen:
Hochstraße – Höhe Hausnummer 49
Parkplatz Friedhof / Kesseler Weg
Ehemalige Landesjagdschule / Höhe Parkbucht am Grasweg

Ortsteil Born:
Parkplatz am Friedhof

Die aufgestellten Behälter sind ausschließlich für das Laub der gemeindeeigenen Straßenbäume vorgesehen und werden probeweise aufgestellt. Sollte sich in der Erprobungsphase herausstellen, dass die Behälter für privaten Grünabfall, Gartenschnitt oder sonstigen Abfall verwendet werden, wird es diese Möglichkeit im kommenden Jahr nicht mehr geben.

Andere Bereiche mit erheblichem Laubbaumbestand, zum Beispiel Wolfsbend, werden durch ein spezielles Saugfahrzeug bedient. Hierzu wird die Verwaltung die Anwohner noch separat informieren.

Wir bitten Sie sorgsam mit diesem neuen Service umzugehen, da eine Mischung von Abfällen zu deutlich höheren Entsorgungskosten führen, welche im Umkehrschluss wieder auf den Bürger mit steigenden Straßenreinigungsgebühren umgelegt werden müssten.

Jugendbeteiligung "BRING DICH EIN! /Make things happen!"

"BRING DICH EIN! /Make things happen!", so lautet der Einladungsruf an die Brüggener Jugend, sich am Dienstag, 03.09.2019 um 17.00 Uhr zu einer Gesprächsrunde mit Bürgermeister Frank Gellen und Vertretern aus der Politik im großen Sitzungssaal im Rathaus Brüggen einzufinden. Hierzu sind alle interessierten Jugendlichen herzlich eingeladen.

Ansprechpartnerin: Annette Beckers
Telefon: +49 (0)2163 5701-143
E-Mail: annette.beckers@brueggen.de

Plakat 03.09.2019

Landesregierung zeichnet Burggemeinde Brüggen für ihr besonderes Europa-Engagement aus

Die Landesregierung zeichnet die Gemeinde Brüggen erstmalig für ihr vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommune“ aus. Brüggen ist einer von acht Preisträgern. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Kreise Coesfeld und Paderborn, die Städte Krefeld, Borken, Monheim am Rhein, Recklinghausen und Willich. Insgesamt tragen 55 Kommunen in Nordrhein-Westfalen die Auszeichnung „Europaaktive Kommune“.

NRW Minister Stephan Holthoff-Pförtner: „Die ausgewählten Kommunen setzen sich für ein bürgernahes, lebendiges und zukunftsfähiges Europa ein. Dafür danke ich ihnen sehr. Dieses vorbildliche Engagement möchte die Landesregierung würdigen und ehren. Die Ausgezeichneten tragen in Nordrhein-Westfalen zu mehr Verständnis für Europa bei und motivieren mit ihrem Elan andere Akteure, sich auch für Europa zu engagieren. Dadurch kommt es zum Austausch, zu neuen Ideen und Projekten der Europa-Arbeit in ganz Nordrhein-Westfalen.“

Seit 9. Mai besteht zwischen Brüggen und der niederländischen Gemeinde Beesel eine strategische Partnerschaft. Die Verwaltungen und die Räte beider Gemeinden haben bereits zusammengearbeitet. Diese Zusammenarbeit soll jetzt auf die Partnerschaft auf bürgerschaftlicher Ebene ausgeweitet werden. Zu den Projekten, mit denen sich Brüggen beworben hatte, zählen unter anderem Niederländisch-Sprachkurse für Mitarbeitende der Verwaltung, Theaterprojekt zu Europa, Euregio-Schützenfest und eine grenzüberschreitende kulturhistorische Route, auch als App verfügbar.

Stephan Holthoff-Pförtner wird die Urkunden im Namen von Ministerpräsident Armin Laschet am Montag, 4. November, in der Landeshauptstadt Düsseldorf verleihen.