Brüggens Zentrum von Oben

Ortsrecht der Burggemeinde Brüggen

Ein möglichst reibungsloses Zusammenleben zwischen den Menschen erfordert zahlreiche verbindliche Regelungen.

Zu diesem Zweck sind die Gemeinden im Rahmen ihrer Selbstverwaltung dazu ermächtigt, ihre Angelegenheiten durch Satzungen und andere ortsrechtliche Bestimmungen zu regeln.

Die nachfolgende Sammlung aller Satzungen, Verordnungen und Richtlinien (so genanntes Ortsrecht) der Burggemeinde Brüggen dient dazu, Ihnen einen schnellen und umfassenden Überblick über die zurzeit geltenden ortsrechtlichen Bestimmungen zu ermöglichen.

Vorschriften, die nur eine einmalige oder kurzfristige Bedeutung haben, sowie Bebauungspläne und ähnliche Satzungen, deren verbindliche Kartenwerke den Rahmen dieser Sammlung sprengen würden, sind nicht mit aufgenommen worden.

Das "Ortsrecht" ist keine amtliche Bekanntmachung. Es gibt lediglich deren Texte wieder. Maßgeblich für die konkrete Fassung sind allein die amtlichen Bekanntmachungen, die zum Beispiel für Satzungen und ordnungsbehördliche Verordnungen im Amtsblatt des Kreises Viersen erfolgen. Insoweit wird keine Gewähr für die Richtigkeit der hier dargestellten Ortsrechtstexte übernommen.

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten ortsrechtlichen Bestimmungen nach Sachgebieten geordnet im Menü auf der rechten Seite.

Sollten Sie zwischenzeitlich Fragen zu einzelnen Satzungen haben, so können Sie uns gerne kontaktieren:

Annette Beckers
Personal / Organisation, Zimmer 209
E-Mail: Annette.Beckers@brueggen.de
Telefon: +49 (0)2163/5701-143