Die Rathäuser Brüggen und Bracht

Stellenausschreibung: Fachangestellte/r für Bäderbetriebe (m/w/d) oder Rettungsschwimmer/in mit dem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Silber (m/w/d)

Die Bäderbetriebe Brüggen suchen für das Hallenbad Brüggen zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/einen Fachangestellte/n für Bäderbetriebe (m/w/d) oder eine/n Rettungsschwimmer/in mit dem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Silber (m/w/d).

Es handelt sich um eine zunächst befristete Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Beaufsichtigung und Betreuung der Badegäste
  • Überwachung der technischen Anlagen
  • Durchführung von Schwimmkursen

Ihre Qualifikation:

abgeschlossene Ausbildung zur/m Fachangestellten für Bäderbetriebe oder die Befähigung als Rettungsschwimmer/in mit dem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Silber

Ihr Profil:

  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • selbständige und kundenfreundliche Arbeitsweise
  • Bereitschaft zum Schicht-, Feiertags- und Wochenenddienst nach einem Dienstplan
  • Bereitschaft zur Durchführung von Schwimmkursen

Wir bieten:

  • eine vielseitige, anspruchsvolle und interessante Tätigkeit
  • tarifgerechte Eingruppierung gemäß TVÖD-V entsprechend Ihrer Qualifikation
  • die üblichen Sozialleistungen im öffentlichen Dienst

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Jens Leewen (jens.leewen@brueggen.de, 02163/5701-183) zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beschäftigungsnachweise) bis zum 31.07.2021 an die Burggemeinde Brüggen, Fachbereich 3, Klosterstraße 38, 41379 Brüggen oder gerne auch per Mail (in einer Datei) an anja.tiskens@brueggen.de.

Die Burggemeinde Brüggen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Mit Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihr ausdrückliches Einverständnis zur Verarbeitung (insbesondere Erhebung, Übermittlung und Speicherung) Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des laufenden Stellenbesetzungsverfahrens. Auf Ihre Rechte zu Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragung und Widerspruch bezüglich der erfassten personenbezogenen Daten wird an dieser Stelle ausdrücklich hingewiesen. Rechtsgrundlage hierfür sind die Artikel 15 bis 21 der EU-Datenschutzgrundverordnung sowie die §§ 46 und 47 Landesdatenschutzgesetz NRW.