Erholungssuchende auf einer Bank am Borner See

Hubertusfest rund um die Burg Brüggen am 28. Oktober 2018

Zum zweiten Mal findet zu Ehren des Schutzpatrons der Jäger, dem heiligen Hubertus, ein Familientag an der Burg rund um die Themen Natur und Jagd statt. Organisiert vom Museum Mensch und Jagd, dem Jugendzentrum Second Home und der Burggemeinde Brüggen beginnt das Fest um 11.00 Uhr mit einer Andacht auf dem Kreuzherrenplatz (bei Regen in der angrenzenden Kirche St. Nikolaus), musikalisch begleitet vom Jagdhornbläserkorps Elmpt.

Parallel dazu geht es ab 11.00 Uhr auch auf dem Burggelände schon los beim Familientag mit Naturerlebnisrallye. Bis 17.00 Uhr gibt es an den Stationen auf der Burgwiese Rätsel rund um das Thema Natur und Tiere, lebendige Wimmelbilder, Quizfragen, Geduldsspiele, Fühlkästen, Greifvögel hautnah, Bogenschießen, und vieles mehr. Auch die „Rollende Waldschule“ der Kreisjägerschaft Viersen ist wieder vor Ort.

Der Clan McClorey aus Jüchen bietet Highlandgames für Kinder an: Beim berühmten Schweinchen ziehen, Baumstamm werfen, Strohsack-Hochwurf, Hammerwurf und vielem mehr können die Kinder ihre Kräfte mit den Schotten messen. Jedes Kind bekommt eine Urkunde. Die Teilnahme ist kostenlos.

Vorführungen des Jagdgebrauchshundevereins „Schwalm-Rur“ (14.30 Uhr) und der Hundeschule „Beziehungskiste“ (16.00 Uhr) runden das abwechslungsreiche Programm ab. Außerdem gibt es Würstchen vom Grill, Stockbrot und einen Getränkestand der Gesamtschule Brüggen.

Der Eintritt ins Museum Mensch und Jagd ist an diesem Tag auch kostenlos. Es gilt aber „Pay what you want“, also bezahle, was du möchtest.