Erholungssuchende auf einer Bank am Borner See

Jazz in der Burg: Christmas Special mit Sabine Kühlich & Trio Indigo

Auch in diesem Jahr beschließt das Weihnachts-Jazz-Konzert am 14.12.2018 das Kulturjahr der Burggemeinde Brüggen. Diesmal mit Sabine Kühlich und dem Trio Indigo. Sabine Kühlich ist Jazz-Sängerin mit Leib und Seele. Ausstrahlung, eine sonore, bluesige Stimme, mitreißender Scat-Gesang und eine packende Aura. So könnte man Sabine Kühlich mit einigen Worten kurz beschreiben.

Bei dem stimmungsvollen Christmas Special stehen nun neben klassischen, neu arrangierten Jazzstandarts mit Swing und Bossa Nova auch stimmungsvolle Evergreens des American Songbook auf dem Spielplan mit Titeln wie „Winterwonderland“ und „Rudoph the rednose rendier“.

Sabine Kühlich, Jahrgang´73, begann schon früh Klavier und Saxophon zu spielen, bevor sie dann an der Hochschule in Maastricht Jazzgesang studierte und mittlerweile dort eine Dozentenstelle innehat. Stilistisch bewegt sich ihr Repertoire zwischen klassischen Jazzstandards, Bossa Nova und französischen Chansons und enthält Klassiker von Dave Brubeck, Nancy Wilson oder auch Antonio Carlos Jobim. Unter eigener Regie brachte sie bereits 5 CD-Produktionen heraus, tourte schon mehrfach mit Bebop Vocal-Legende Sheila Jordan in New York, spielte in Brasilien und gewann im Jahr 2008 den ersten Preis beim „Jazzfestival Montreaux“, als beste Nachwuchs Sängerin. Mit der Jazzlegende Paul Kuhn stand sie ebenfalls schon auf der Bühne. Die US Sängerin Patty Austin lobt ihren akrobatischen Scat-Gesang. Die Zeitschrift Jazzpodium betitelt sie als „herausragende deutsche Jazzsängerin“. Begleitet wird sie vom Trio Indigo mit Martin Scholz am Piano, Michael Kehraus am Kontrabass sowie André Spajic am Schlagzeug.

Das Konzert findet im Kultursaal der Burg Brüggen, Burgwall 4, statt. Karten zum Preis von 10,00 Euro gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Info der Burg. Telefonische Vorbestellungen sind unter +49 (0)2163 5701-4711 auch möglich. An der Abendkasse kosten die Karten 12,00 Euro.