Erholungssuchende auf einer Bank am Borner See

Vortrag im Kultursaal der Burg Brüggen: „Wie die Tiefsee das Klima beeinflusst“

Polarforschung in Zeiten des Klimawandels

Der Klimawandel stellt unsere Gesellschaft vor eine ihrer größten Herausforderungen. Doch woher wissen wir, dass die aktuellen Vorgänge ungewöhnlich und menschgemacht sind?

Auf Einladung der Burggemeinde Brüggen hält der ehemalige Brüggener, Dr. Thomas Ronge, zu diesem spannenden Thema einen Vortrag. Eben erst aus der Antarktis zurück, zeigt der Polarforscher und Geologe, wie internationale Wissenschaftler*innen Stürmen und Wellen trotzen, um der Antarktis das Wissen über unser Klima zu entlocken.

Der Vortrag blickt hinter die Kulissen der täglichen Klimameldungen in den Medien und zeigt den gesamten Weg von der Arbeit auf Expedition, der Laborarbeit in Deutschland und der finalen Klimainterpretation.

Letztendlich zeigt einzig der geologische Blick in die Vergangenheit, wie sich das Klima unter natürlichen Bedingungen verändert hat und durch welche Prozesse diese Änderungen ausgelöst wurden. Diese Rekonstruktionen der Klimageschichte bilden den Kontext für heutige, menschgemachte Veränderungen und fließen in Vorhersagen für zukünftige Entwicklungen ein.

Der Vortrag findet am Montag, 3. Juni 2019, 19.30 Uhr, im Kultursaal der Burg Brüggen statt. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Informationen: Burggemeinde Brüggen, Judith Zybell, +49 (0)2163 5701-158.