Erholungssuchende auf einer Bank am Borner See

Lange Museumsnacht in der Burg Brüggen

Am Freitag, 22.11.2019 ist es wieder soweit: Das Museum Mensch und Jagd in der Burg Brüggen öffnet seine Türen für die „Lange Museumsnacht“ in der Zeit von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr.

Zeitgleich mit dem „Brüggener Lichterglanz“ des Werberings auf dem Kreuzherrenplatz gibt es im Innenhof und in den Räumen der Burg wieder viele Aktionen für Familien und Kinder: Stockbrot backen am Lagerfeuer im Innenhof, Taschenlampenführungen jeweils um 17.30 Uhr, 18.30 Uhr und 19.30 Uhr, Verkleidungsbox mit Fotoaktion, Wichtelwerkstatt, „Lieder am Lagerfeuer“ in der Ausstellung „Geschichte der Jagd“ im 2. Obergeschoss mit Sebastian Bierbaums um 19.00 Uhr und 20.00 Uhr, Fischotterquizz zur aktuellen Wechselausstellung „Lutra, lutra“. Im Kultursaal sorgt die Abi-Klasse der Brüggener Gesamtschule mit Glühwein, warmem Apfelsaft, Würstchen und Waffeln für das leibliche Wohl.

Organisatorinnen sind Gaby Wintraken vom „second home“, sowie Bärbel Weinmann und Judith Zybell vom Museum Mensch und Jagd. Der Eintritt für Familien beträgt 5,00 Euro, Erwachsene 2,00 Euro und Kinder 1,00 Euro. Für Kinder ab 10 Jahren ist der Besuch des Museums ohne die Begleitung Erwachsener möglich. Tourist-Info und Museum schließen an diesem Tag um 14.00 Uhr (nicht wie sonst um 16.00 Uhr). Ab 17.00 Uhr beginnt dann die lange Museumsnacht.