Erholungssuchende auf einer Bank am Borner See

Jazz in der Burg: Jazzgitarrist Jörg Seidel „Happy Birthday Mr. Cole“

Die regelmäßigen Jazz-Konzerte in der Burg Brüggen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Besucher kommen aus dem gesamten Kreis Viersen, Mönchengladbach und den Niederlanden. Seit vielen Jahren arbeitet das Kulturamt der Burggemeinde Brüggen mit dem Mönchengladbacher Schlagzeuger, André Spajic, zusammen und nutzt seine guten Kontakte in die Jazz-Szene, um immer wieder spannende Musikerinnen und Musiker nach Brüggen zu holen und so ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Beim nächsten Konzert am Freitag, 20.08.2021, 20.00 Uhr, ist Jörg Seidel zu Gast. Er gehört zum klassischen Genre im Jazz und ist geprägt von Gitarristen wie Wes Montgomery oder auch George Benson. Er spielte u.a. mit Bill Ramsey, Ron Williams und Greetje Kauffeld deutschlandweit und international. Nun präsentiert er mit einem neuen Begleit-Trio, bestehend aus Martin Sasse am Piano, dem Kontrabassisten Alex Morsey und Gastgeber André Spajic eins seiner letzten CD Werke.

Im vergangenen Jahr wäre der Komponist, Sänger und Pianist, Nat King Cole, 100 Jahre alt geworden. Nat King Cole war in den 50-er und 60-er Jahren in der Musik- und Filmwirtschaft ein Superstar. Seine Hits wie Route 66 und Mona Lisa gingen als Klassiker in die Musikgeschichte ein und gelten heute als Standards.

Aus diesem Anlass nahm der Gitarrist Jörg Seidel eine neue CD mit dem Titel „Happy Birthday Mr. Cole“ auf mit alten Klassikern wie z.B. „Straighten up and fly right“, „Don´t get around much anymore“ sowie eher selten gespielten Werken.

Als Hochschuldozent für Gesang und Gitarre ist er u.a. in Bremen, Wien und Klagenfurt beschäftigt. Mit mehreren eigenen Projekten und als musikalischer Gast ist er mit mehr als 150 Konzerten im Jahr aktiv.

Die Eintrittskarten kosten 12,00 Euro. Eine telefonische Vorbestellung unter +49 (0)(2163 5701-4711 oder per e-mail über tourist-info@brueggen.de ist notwendig. Die Karten werden dann an der Abendkasse hinterlegt. Die Veranstaltung findet im Innenhof der Burg Brüggen statt, Burgwall 4. Bei Regen im angrenzenden Kultursaal unter den dann geltenden Corona-Regeln.