Erholungssuchende auf einer Bank am Borner See

Absage des Brüggener Weihnachtsmarktes 2021

Mit Blick auf die rasant steigenden Infektionszahlen und die aktuell geltenden Regelungen hat die Burggemeinde entschieden, den Weihnachtsmarkt 2021 (11./12.12. und 18./19.12.) abzusagen.

Die in der Corona-Schutzverordnung erforderlichen Maßnahmen und Kontrollen lassen sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht umsetzen. Angedachte Alternativen oder Umplanungen mussten ebenso verworfen werden. „Wir haben kontrovers diskutiert und die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, so Bürgermeister Gellen, „aber wir sind in der gesamten Pandemie immer gut beraten gewesen, uns im Zweifel auf der sicheren Seite zu bewegen.“ Die Gemeinde wird deshalb die eindringliche Empfehlung zur Kontaktbeschränkung ernst nehmen. Die dramatische Entwicklung der vierten Welle lässt nach Abwägung aller Aspekte keine andere Entscheidung zu.

Die Durchführung des Glühweinwanderweges bleibt von dieser Entscheidung unberührt.