Erholungssuchende auf einer Bank am Borner See

Brüggener Büchermärkte

An vier Sonntagen finden in diesem Jahr nochmal Büchermärkte auf dem Kreuzherrenplatz statt:

Am 06.09., 20.09., 04.10. und 18.10.2015 haben Literaturinteressierte jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr Gelegenheit, an zahlreichen Ständen im vielfältigen Buchsortiment der Händler zu stöbern.

Organisiert werden die Büchermärkte vom Kulturamt der Burggemeinde Brüggen und dem Viersener Versandantiquariat „Der Philo-soph“.

Ihre Ansprechpartnerin des Kulturamtes:

Judith Zybell
Telefon: +49(0)2163/5701-158
E-Mail: Judith.Zybell@brueggen.de

 

Neues Angebot für kulturinteressierte Brüggener

Sonntags ins Theater Mönchengladbach!

Als traditionsreiches Zwei-Städte-Theater bietet das Theater Krefeld und Mönchengladbach mit seinem vielfältigen Spielplan seit vielen Jahren erfolgreich Kultur für die Region – vom großen Opernabend bis zur kleinen Lesung. In jeder Spielzeit finden im Theater Krefeld und Mönchengladbach zahlreiche Vorstellungen der Sparten Musiktheater, Ballett und Schauspiel statt. Hinzu kommen die Konzerte der Niederrheinischen Sinfoniker und die Aufführungen des Theater-Jugendclubs. Kinder- und Puppentheaterstücke bieten auch für die kleinsten Theatergucker beste Unterhaltung.

Gemeinsam mit dem Kulturamt der Burggemeinde Brüggen hat das Theater Krefeld und Mönchengladbach jetzt ein ganz besonderes Paket geschnürt: Ein eigens für kulturbegeisterte Brüggener zusammengestelltes Angebot aus sechs Sonntagsvorstellungen im Theater Mönchengladbach – kombiniert mit einem bequemen Bus-Shuttle von Tür zu Tür.

Die Termine:

Sonntag, 04.10.2015, 16.00 Uhr, “Tangonacht plus…”, Ballettabend von Robert North, Musik von Parefnov, Piazolla u. a.
Sonntag, 01.11.2015, 16.00 Uhr, „Das Geheimnis des Edwin Drood“, Musical von Rupert Holmes
Sonntag, 13.12.2015, 16.00 Uhr, „Ein Maskenball“, Melodrama von Giuseppe Verdi
Sonntag, 17.01.2016, 16.00 Uhr, „Was ihr wollt“, Komödie von William Shakespeare
Sonntag, 27.03. 2016, 16.00 Uhr, „Frau Müller muss weg“, von Lutz Hübner
Sonntag, 01.05.2016, 16.00 Uhr, „Der Rosenkavalier“, Komödie von Hugo von Hofmannsthal, Musik Richard Strauss.

Die Kosten für die sechs Vorstellungen inklusive Bustransfer betragen circa 170,00 € (abhängig von der Anzahl der Mitfahrer/innen).

Weitere Informationen und Anmeldung:

Burggemeinde Brüggen
Kulturamt
Judith Zybell
Telefon: +49(0)2163/5701-158 (vormittags)

Informationen zum Spielplan: www.theater-kr-mg.de.

KULTUR (er)LEBEN

Kunst- und Kulturschaffende der Region Brüggen im Portrait
Eine Foto-Ausstellung im Kultursaal der Burg Brüggen

Ab Samstag, 22. August 2015 werden im Kultursaal der Burg Fotografien des Brüggener Fotografen Dieter Wiesmann ausgestellt sein. Das Besondere: Es handelt sich um Fotografien, die der Kunst und Kultur in unserer Region im wahrsten Sinne ein Gesicht geben.

Die Ausstellung wird am Freitag, 21. Aug. 2015 um 19.00 Uhr eröffnet, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Rund 30 Portraits von Kunst- und Kulturschaffenden vermitteln einen Eindruck vom zeitgenössischen reichhaltigen kreativen Leben in der Burggemeinde Brüggen und der näheren Umgebung. Der Titel der Ausstellung legt nahe, dass Kunst und Kultur gelebt und erlebt werden müssen, um zur Geltung zu gelangen. Die portraitierten Künstler und Künstlerinnen schaffen Werke, die unsere erlebte und gelebte Kultur aktualisieren, reproduzieren und fortentwickeln.

Dieter Wiesmann geht es dabei nicht um dokumentarische Vollständigkeit, vielmehr fand das Projekt seine natürliche Begrenzung in den Gegebenheiten des Ausstellungsraums.

Die für das Fotoprojekt grundlegende Idee von Dieter Wiesmann war, das aktive und vielfältige kulturelle Leben in unserer Burggemeinde und Region mit den Mitteln der konzeptionellen Portrait-Fotografie zum Ausdruck zu bringen. Hierzu hat er Fotoaufnahmen von Künstler/-innen aus unserer Region erstellt, von denen jeweils ein Foto nun zur Ausstellung kommt. Neben dem Bereich der bildenden Künste sind Kunstschaffende aus den Bereichen Theater, Literatur, Musik und Kunsthandwerk einbezogen. Damit wird wahrnehmbar, in welch großem Umfang Kunst- und Kulturschaffende der Gegenwart unser tägliches Leben mit gestalten und bereichern.

Die Aufnahmen sind an ganz unterschiedlichen Orten entstanden: an der Wirkungsstätte des Künstlers / der Künstlerin, im Foto-Studio und auch einfach in der freien Natur. So sind sehr vielfältige Aufnahmen entstanden, welche die portraitierten Personen insbesondere in Ihrer Eigenschaft als Künstler zeigen. Und die Ausstellung zeigt auch: so vielfältig die Gesichter und Personen in der Gesellschaft sind, so unterschiedlich und facettenreich sind auch die Künstler.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, in dem neben den Fotografien auch Textbeiträge und biografische Hinweise zu den portraitierten Künstlern und Künstlerinnen informieren. Der Katalog ist in der Ausstellung und beim Fotografen erhältlich. Arbeitsschwerpunkt von Dieter Wiesmann sind Auftragsarbeiten im Bereich der Personenfotografie. Darüber hinaus verfolgt er im Rahmen freier Arbeiten künstlerische Projekte, die wie zuletzt in Wachtendonk zum Thema „Ästhetischer Akt – Der morbide Charme des Raums“ in Ausstellungen gezeigt werden. KULTUR (er)LEBEN ist ebenfalls als freie künstlerische Arbeit entstanden.

Kultursaal der Burg Brüggen
Burgwall 4, 41379 Brüggen
22. August bis 18. Oktober 2015
Eröffnung am 21. August um 19.00 Uhr

 

Brüggener Sommer

Weiter geht es mit den Veranstaltungen des Brüggener Kulturamtes im Rahmen der Freiluft-Reihe „Brüggener Sommer“. Der Amicitia-Chor Bracht veranstaltet am 09.08.2015 wieder das beliebte „Offene Singen“. Eine Woche später, am 16.08.2015 sind die Musiker des Musikvereins Cäcilia Brüggen zu Gast. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 16.00 Uhr im Innenhof der Burg Brüggen. Bei Regen im Kultursaal der Burg. Der Eintritt ist frei.

Brüggener Sommer: „Heiße Bräute machen Beute“

Bereits fünfmal spielten die Akteure der Brüggener Spielschar im Frühjahr ihr aktuelles Stück „Heiße Bräute machen Beute“ in Brüggen, Bracht und Born. Die letzte Möglichkeit, die turbulente Kriminal-Komödie anzusehen, haben Interessierte am Sonntag, 26. Juli 2015 um 16.00 Uhr im Innenhof der Burg Brüggen im Rahmen des „Brüggener Sommers“ des Kulturamtes der Burggemeinde Brüggen. Der Eintritt ist frei. Bei Regen findet die Aufführung im Pfarrheim am Nikolausplatz statt.

6. Niederrheinische Theaterfestspiele vor der Burg Brüggen

Das erste Wochenende der 6. Niederrheinischen Theaterfestspiele ist vorbei.

Die Premiere und die zweite Vorstellung von "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" waren großartig. "Virginia Woolf" trifft die Seelen, es wurde viel gelacht, gespannt gelauscht und mancher hat zum Schluss geweint.

Für das Ensemble und das Publikum waren die Abende ein kurzweiliger Flug durch einen wirbelnden Tornado der Gefühle.

Gekrönt wurden beide Abende durch langen stürmischen Applaus.