Erholungssuchende auf einer Bank am Borner See

WDR 2 für eine Stadt: Brüggen wieder im Finale

Zum zweiten Mal hintereinander steht die Burggemeinde Brüggen im Finale des Wettbewerbs "WDR 2 für eine Stadt".

Das Ereignis findet in diesem Jahr am Donnerstag, 10.03.2016 im Brüggener Ortskern statt.

Moderatorin Steffi Neu, Comedian Rene Steinberg und die Band Godswill werden uns an diesem Tag besuchen und mit Spaß und Unterhaltung durch das Event führen.

Ab 14.45 Uhr gehts los und unser Stadtheld muss bis 16.30 Uhr zeigen was er kann.

Weitere Informationen gibt es hier: WDR 2 für eine Stadt: Finale in BrüggenAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.

Änderung Veranstaltungsort: Filmvorführung „Willkommen auf Deutsch“

Die Filmvorführung „Willkommen auf Deutsch“ am kommenden Sonntag um 16.30 Uhr findet nicht wie ursprünglich geplant im Brüggener Pfarrheim statt sondern im Kultursaal der Burg Brüggen, Burgwall 4, 41379 Brüggen.

Aktuelle Ausstellung im Kultursaal der Burg

Die aktuelle Ausstellung im Kultursaal der Burg Brüggen mit Werken der Brüggenerin Karin van Zoggel endet nicht wie ursprünglich geplant am kommenden Sonntag. Die Ausstellung „Unterwegs“ wurde mit einigen neuen Bildern bestückt und ist noch bis zum 30.03.2016 zu besichtigen. Somit lohnt sich ein weiterer Besuch auch für diejenigen, die die Ausstellung bereits besucht haben. Ab März ist die Burg zusätzlich auch wieder an den Samstagen offen.

Filmvorführung Willkommen auf Deutsch im Kultursaal

Willkommen auf Deutsch zeigt, was passiert, wenn in der Nachbarschaft plötzlich Asylbewerber einziehen. Der Film wirft dabei die Frage auf, was einem nachhaltigen Wandel der Asyl- und Flüchtlingspolitik tatsächlich im Wege steht.

Der Dokumentarfilm Willkommen auf Deutsch zeigt die Probleme, die durch die stetig wachsenden Flüchtlingszahlen entstehen und setzt bei den Menschen, ihren Sorgen und Vorurteilen in der bürgerlichen Mitte Westdeutschlands an: Im Landkreis Harburg, der sich zwischen der Lüneburger Heide und Hamburg erstreckt. 240.000 Einwohner, Backsteinhäuser, Weideland – hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Doch jetzt leben traumatisierte Flüchtlinge neben Dorfbewohnern, die sich angesichts der neuen Nachbarn um ihre Töchter und den Verkaufswert ihrer Eigenheime sorgen. Junge Männer, die Krieg, Armut und Perspektivlosigkeit entfliehen wollten, sollen in einem 400-Seelen-Dorf untergebracht werden, das weder Bäcker noch Supermarkt hat. Was passiert, wenn Menschen aufeinander prallen, die sich fremd sind?

Über einen Zeitraum von fast einem Jahr begleitet der Film Flüchtlinge, Anwohner sowie den Bereichsleiter der überlasteten Landkreisverwaltung – stellvertretend für die 295 Landkreise bundesweit. WILLKOMMEN AUF DEUTSCH ist kontrovers, sehr emotional und auch amüsant und zeigt, dass die Situation schwierig, aber nicht hoffnungslos ist.

In Brüggen läuft der Film am Sonntag, 06.03.2016 um 16.30 Uhr im Kultursaal der Burg Brüggen, Burgwall 4. Im Anschluss findet eine Diskussion mit Vertretern der Gemeindeverwaltung und anderen Akteuren aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe statt. Aktuelle Planungen in Brüggen werden dargestellt und die Situation vor Ort wird diskutiert. Aus lizenzrechtlichen Gründen wird ein Eintritt von 4,50 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Schüler und Studenten erhoben. Tickets gibt es im Vorfeld in den Rathäusern in Brüggen und Bracht und an der Abendkasse.

Neuer Veranstaltungsort: Schulwesen in Bracht – Vortrag von Dr. Ina Germes-Dohmen

Das Brachter Ortsjubiläum ist für die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit der Burggemeinde Brüggen Anlass, verschiedene Aspekte während des Jubiläumsjahres in Vorträgen zu beleuchten. Den Auftakt macht die Herausgeberin der Ortsgeschichte Dr. Ina Germes-Dohmen, die am Donnerstag, dem 25. Februar, einen Überblick zum Brachter Volksschulwesen im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert gibt.

Wanderweg Galgenvenn kann „Schönster Wanderweg Deutschlands 2016“ werden

Die Fachzeitschrift "Wandermagazin", Deutschlands führendes Magazin für alle Outdoorbegeisterten, kürt jährlich „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege).

In der Rubrik „Touren“ wurden zehn Wanderwege aus ganz Deutschland nominiert und unser gemeinsamer Premiumwanderweg "Galgenvenn" mit Nettetal ist dabei! Allein diese Nominierung ist schon eine hohe Auszeichnung. Jetzt haben wir es in der Hand und können unseren Wanderweg zum diesjährigen Landessieger machen, eine tolle Sache für Nettetal und Brüggen.

Die Abstimmung geht noch bis zum 30. Juni und unter den Teilnehmern werden auch wertvolle Preise verlost.

Im Moment liegen wir auf dem 3. Platz und haben also sehr gute Chancen, den Titel zu holen.

Also: Bitte stimmen Sie unter dem folgenden Link in der Rubrik „Touren“ für unseren Wanderweg Galgenvenn:

http://www.wandermagazin.de/wahlbueroAchtung, externer Verweis. Link öffnet sich in einem neuen Fenster.

In der zweiten Rubrik „Routen“ müssen Sie Ihre Stimme dann noch für einen Weit-Wanderweg abgeben.