Erholungssuchende auf einer Bank am Borner See

Schüler*innen der Gesamtschule liefern frische Ideen für das Freizeit- und Tourismuskonzept der Burggemeinde Brüggen

In einem Workshop kurz vor den Sommerferien, ergriff eine Gruppe Schüler*innen der Gesamtschule Brüggen, unterstützt durch ihre Lehrerin Sina Hausmann, die Chance an der Umsetzung des Freizeit- und Tourismuskonzepts mitzuwirken. Guido Schmidt und Daniela Erkens, in der Verwaltung unter anderem für die Themen Wirtschaftsförderung und Tourismus zuständig, moderierten den 90-minütigen Austausch im Kultursaal der Burg Brüggen.

Buchvorstellung „Lebensbilder“ von Otto Lehmann

Brüggen, das in der Vergangenheit Bruege und Brügghen hieß, ist mit seiner Bedeutung „Brücke“ prädestiniert, eine Brücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit zu schlagen.

„Franks Sitzecke“ im Burginnenhof

„Franks Sitzecke“ im Burginnenhof Am Dienstag, 10.08.2021, interviewt Moderator Frank Schiffers aus Viersen in entspannter Atmosphäre wieder interessante Gäste aus Brüggen und der Region. Diesmal sind dabei: Der Schriftsteller Willi Achten, in Elmpt geboren, jetzt wohnhaft bei Aachen, Frau Dr. Ina Germes-Dohmen aus Kempen, Historikerin, derzeit mit der Schriftleitung für die Ortsgeschichte Brüggen/Born befasst und Franziska Zöhren aus Schwalmtal, Konditormeisterin, eröffnet demnächst eine Patisserie in Brüggen. Der vierte Gast stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Brüggener Büchermärkte im August und September

An den Sonntagen, 29.08. und 12.09.2021 haben Interessierte wieder die Möglichkeit, sich mit neuem Lesestoff zu versorgen. In der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr bauen Marlene und Norbert Lennartz vom Viersener Versandantiquariat „Der Philo-soph“, unterstützt von weiteren Händlern, wieder ihre Stände auf dem Kreuzherrenplatz auf und freuen sich unter Einhaltung entsprechender Abstände auf die Besucher.

Jazz in der Burg: Jazzgitarrist Jörg Seidel „Happy Birthday Mr. Cole“

Die regelmäßigen Jazz-Konzerte in der Burg Brüggen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Besucher kommen aus dem gesamten Kreis Viersen, Mönchengladbach und den Niederlanden. Seit vielen Jahren arbeitet das Kulturamt der Burggemeinde Brüggen mit dem Mönchengladbacher Schlagzeuger, André Spajic, zusammen und nutzt seine guten Kontakte in die Jazz-Szene, um immer wieder spannende Musikerinnen und Musiker nach Brüggen zu holen und so ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

"Poetische Matinée" in der Burg Brüggen

Der Verein "ars musica e.V." aus Niederkrüchten organisiert am Sonntag, 22.August um 12:00 Uhr eine poetische Matinée im Kultursaal der Burg Brüggen. Unter dem Titel "Ewig dein, ewig mein, ewig uns!" präsentieren der Bass-Bariton Volker Mertens und Julia Vaisberg am Klavier Gedichte von Hesse, Rilke u.a., sowie Liebeslieder von Beethoven, Mozart, Schubert, Grieg, und Verdi.

Der Eintritt beträgt 10,00 Euro. Telefonische Voranmeldungen sind möglich bei der Tourist-Info der Burg Brüggen unter +49 (0)2163 5701-4711. Für den Besuch gelten die dann aktuellen Corona-Regeln.