Gewerbegebiet in Brüggen

Zu Besuch bei 3D-Zerspanungstechnik

Am 17. April besuchten Bürgermeister Frank Gellen und Wirtschaftsförderer Guido Schmidt die Firma 3D-Zerspanungstechnik und erhielten einen tollen Einblick in das Brüggener Unternehmen.
Die 3D-Zerspanungstechnik GmbH ist ein Partner im Bereich der zerspanenden Fertigung. Seid 13 Jahren fertigen sie Formen, Werkzeuge und Vorrichtungen für unterschiedliche Branchen. Im Februar 2013 wurde eine eigene Fertigungshalle im Industriegebiet Christenfeld in Bracht gebaut.

Durch eine gute Betreuung und eine schnelle Lösung für ein passendes Grundstück hatte die Wirtschaftsförderung der Burggemeinde Brüggen großen Anteil für den neuen Standort Christenfeld. Auf dem Dach wurde eine Photovoltaikanlage installiert und die Beleuchtung der Halle und der Bürogebäude mit LED ausgestattet, da die 3D-Zerspanungstechnik ein energieintensives Unternehmen ist. Nur so kann ein Teil der Stromkosten eingespart werden.

Das Unternehmen arbeitet in 2 Schichten mit 17 Mitarbeitern, darunter sind 4 Auszubildende und die beiden Gesellschafter Frank Jansen und Andreas Eichler. Am Standort Bracht gibt es wir alle Fertigungsverfahren zur Herstellung von Formen, Werkzeugen, Vorrichtungen und anderen Bauteilen. Partner sind die Rüstungs-, Automobil-, Elektronik-, Luftfahrt- und Lebensmittelindustie sowie der Maschinenbau. Materialien wie Aluminium, Werkzeugstahl, Edelstahl, Kunststoff und gehärtete Materialien werden zerspant.

Drahterodieren, Senkerodieren, Flachschleifen, CNC-Drehen, CAM-Programmieren und CNC-Fräsen in 3 und 5-Achsen gehören zu den Fertigungsverfahren im eigenen Haus. Die Maschinen laufen vollautomatisch und können bei Kleinserien mit dem Roboter bestückt werden. Zur Qualitätssicherung der Bauteile ist eine CNC-Messmaschine in einem klimatisierten Raum vorhanden um Kontrollergebnisse zu dokumentieren.

Das Unternehmen ist Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008 und auditiert nach VDA 6.3.