Inhalt

Gebärdensprache

Die Burggemeinde Brüggen arbeitet gemeinsam mit vielen weiteren Kommunen und der Charamel GmbH im Beteiligungsprojekt Kommunaler Gebärdensprach-Avatar“ (KGA) an einer umfassenderen digitalen Teilhabe für gehörlose Menschen. Das Projekt unterstützt Kommunen, sowohl digital als auch barrierefrei mit gehörlosen Menschen zu kommunizieren und langfristig eine auf künstlicher Intelligenz basierte Übersetzung anzubieten.

Muttersprache für Gehörlose Menschen

Gehörlose Menschen haben oft Schwierigkeiten mit der deutschen Schriftsprache, da ihre Muttersprache die Deutsche Gebärdensprache ist. Durch das Projekt sollen digitale Barrieren abgebaut werden, indem es einen Gebärden-Avatar namens Livian entwickelt, der Inhalte der kommunalen Internetseite übersetzt und zugänglich macht. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Langfristig sollen die gesammelten Daten verwendet werden, um eine künstliche Intelligenz zu trainieren, die eigenständig Texte in Gebärdensprache übersetzen kann.

Gebärdensprach-Avatar der nächsten Generation

Die Charamel GmbH hat ein Verfahren entwickelt, mit dem qualitativ hochwertige 3D Avatar-Animationen erstellt werden können. Im Video sehen Sie den Gebärdensprach-Avatar Livian.

Livian - ein Gebärdensprach-Avatar der nächsten Generation from Charamel on Vimeo.

Was sagt der Avatar?

Hallo! Ich bin ein Gebärdensprach-Avatar der nächsten Generation. Zukünftig werde ich Texte in digitalen Anwendungen und Webseiten in Gebärdensprache übersetzen!

Verständlichkeit, Mimik, Gestik, kommunizierte Emotion, hochwertige Animation und Synchronität mit einem Realismus, der bisher nicht möglich war. Charamel hat ein Verfahren entwickelt, mit dem qualitativ hochwertige 3D Avatar-Animationen mit realistischer Anmutung erstellt werden können. Mit state-of-the art Technologien und Produktionsverfahren werden Schwächen der Verständlichkeit bisheriger Gebärdensprach-Avatare reduziert. Das Resultat: Verständlichkeit und Akzeptanz von Gebärdensprach-Avataren und diese sind fast kaum von "echten" Menschen zu unterscheiden.

Erklärung zur Barrierefreiheit

Der Gebärdensprach-Avatar erläutert im aktuellen Video allgemeine Informationen zur Barrierefreiheit:

Barrierefreies Internet bedeutet, dass eine Internetseite für jeden Benutzer lesbar und bedienbar ist, sowohl unter technischen Aspekten (Browser, Betriebssystem) als auch bezogen auf die inhaltlichen Gesichtspunkte (Verständlichkeit, Benutzerfreundlichkeit). 

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Website der Burggemeinde Brüggen und wurde zuletzt am 03.07.2023 aktualisiert. Sie gilt ausschließlich für das aktuell verfügbare zentrale Online-Angebot der Burggemeinde Brüggen, nicht jedoch für verlinkte Angebote und Dienste. Die Burggemeinde Brüggen legt großen Wert auf die barrierefreie Nutzbarkeit des vorliegenden Angebots für alle Bürger sowie Nutzer.

Geltendes Gesetz

Im Sinne der Richtlinie EU 2016/2102 ist die Burggemeinde Brüggen eine öffentliche Stelle. An welchen Bestimmungen orientieren wir uns beim Aufbau unserer Website, um das Angebot barrierefrei zu gestalten? Die Burggemeinde Brüggen orientiert sich an folgenden Bestimmungen:

  • die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung nach dem Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen (BITV NRW),
  • das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG),
  • die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung BITV 2.0,
  • das Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen (BGG NRW) und
  • das Landesgleichstellungsgesetz (L-BGG NRW).
Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Aktuell ist diese Website mit der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung BITV 2.0, dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und der Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung nah dem Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen ( BITV NRW) weitestgehend vereinbar. Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer Drittbewertung. Wann wurde die Einhaltung geprüft? Im Mai 2023

Nicht barrierefreie Inhalte

Der Stand der verwendeten Technik lässt eine lückenlose barrierefreie Gestaltung derzeit (noch) nicht zu. Welche Inhalte und Funktionen sind nicht barrierefrei oder nur eingeschränkt zugänglich?

  • Einzelne eingebundene Dokumente und eingebundene Dateien sind gegebenenfalls nicht barrierefrei.
  • PDFs, die noch nicht barrierefrei zur Verfügung stehen, werden schnellstmöglich durch barrierefreie PDF-Dokumente oder durch HTML-Inhalte ersetzt.
  • Informationen in Leichter Sprache und Gebärdensprache stehen nur eingeschränkt zur Verfügung.
  • Die Überschriften-Struktur auf den Webseiten und ihren Unterkapiteln wird nach und nach überprüft und überarbeitet.
Zusätzliche Hinweise

Unser Anspruch ist es, diese Barrierefreiheit zu erhalten und die Umsetzung stetig zu verbessern.

Barrieren melden und Feedback

Wenn Sie Anregungen haben, können Sie uns diese gern mitteilen.

Kontaktformular

Durchsetzungsverfahren, Ombudsverfahren

Es wurde nach Ihrem Feedback an die Burggemeinde Brüggen keine zufriedenstellende Lösung gefunden? Oder hat die Burggemeinde Brüggen Ihnen nicht in der vorgesehenen Frist auf Ihre Anfrage geantwortet? 

Dann können Sie die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen kontaktieren. Dort können Sie einen Antrag auf Prüfung der Einhaltung der Anforderungen an die Barrierefreiheit stellen. Die Kontaktdaten der Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen finden Sie in der schriftlichen Erklärung zur Barrierefreiheit. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Sie brauchen auch keinen Rechtsbeistand. 

Weitere Informationen zum Schlichtungsverfahren und den Möglichkeiten der Antragstellung finden Sie unter: www.mags.nrw/ombudsstelle-barrierefreie-informationstechnik.

Datenschutz

Der Gebärdensprach-Avatar erläutert im aktuellen Video allgemeine Informationen zum Datenschutz:

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an der Arbeit der Burggemeinde Brüggen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Internetseite ist uns ein wichtiges Anliegen.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union, die den Umgang mit personenbezogenen Daten regelt. Durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) soll gleichzeitig der Schutz personenbezogener Daten und der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes sichergestellt werden. Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel Anzahl der Nutzer der Seite), fallen nicht darunter.

Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Personenbezogene Daten werden erfasst, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen, beispielsweise, wenn Sie mit uns in Kontakt treten oder ein Formular ausfüllen. Dies ist erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir selbstverständlich ausschließlich für den bei der Kontaktanfrage freigegebenen Zweck verwenden. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung. Entsprechende Angaben werden dabei auf besonders geschützten Servern in Deutschland gespeichert. Der Zugriff darauf ist nur wenigen, für die technisch-administrative Betreuung der Server zuständigen befugten Personen möglich.

Wenn Sie Informationen zur Datensicherheit, Weitergabe von Daten oder zuständige Ansprechpersonen suchen, können Sie diese ebenfalls in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) durchlesen.

Die Burggemeinde Brüggen stellt alle Informationen und Bestandteile der Internetseite nach bestem Wissen und Gewissen zusammen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden. Ebenso wenig haftet die Burggemeinde Brüggen für etwaige Schäden, die beim Abrufen oder Herunterladen von Daten aus dieser Internetseite durch Computerviren verursacht werden.

Die Burggemeinde Brüggen behält sich das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der Internetseite vorzunehmen. Der Inhalt und die Ausgestaltung sowie etwaige Änderungen jener Internetseiten, auf die auf der Internetseite der Burggemeinde Brüggen per Hyperlink verwiesen wird, unterliegen nicht der Kontrolle der Burggemeinde Brüggen. Die Burggemeinde Brüggen haftet daher nicht für den Inhalt einer fremden Internetseite.

Digitale Dienstleistungen und Bürgerbüro

Der Gebärdensprach-Avatar erläutert im aktuellen Video allgemeine Informationen zu digitalen Dienstleistungen und zum Bürgerbüro:

Allgemein: Bürger-Service-Portal

Im Bürger-Service-Portal können Sie Dienstleistungen bequem online abrufen. Die angebotenen Online-Dienstleistungen werden ständig verändert. Über das zentrale Suchfeld können Sie nach Dienstleistungen suchen. Alle Dienstleistungen Kommunalverwaltung finden Sie im Bürgerportal. Unser Bürger-Service-Portal finden Sie unter www.brueggen.de/dienstleistungen/all.Im Bürger-Service-Portal haben Sie die Möglichkeit, Anträge an die Verwaltung der Burggemeinde Brüggen online zu erfassen und an die zuständige Stelle zur weiteren Bearbeitung weiterzuleiten. Sollte Ihr persönliches Erscheinen aus Gründen der Identifikation oder zur Abgabe weiterer Unterlagen erforderlich sein, werden wir Sie während der Erfassung Ihrer Anträge ausdrücklich darauf hinweisen.

Registrierung / Login

Für einige Services müssen Sie sich im Portal registrieren. Sie werden an entsprechender Stelle darauf hingewiesen. Zur Registrierung nutzen Sie bitte das „Servicekonto NRW“.

Kontakt / Terminvereinbarung

Wenn Sie Fragen zur Benutzung des Bürger-Service-Portals haben oder Hilfe beim Ausfüllen der Formulare benötigen, helfen wir Ihnen gern weiter. Sie erreichen uns per Mail: info@brueggen.de. Sie können uns per Kontaktformular erreichen.

Das Bürgerbüro ist die Hauptanlaufstelle für Einwohner:innen der Burggemeinde Brüggen. Sie können online Termine für das Bürgerbüro vereinbaren. Im Bürgerbüro können eine Vielzahl von Dienstleistungen in Anspruch genommen werden. Hier können z.B.

  • An-, Ab- und Ummeldung des Wohnsitzes,
  • Beglaubigungen,
  • Personalausweise,
  • Reisepässe und
  • polizeiliche Führungszeugnisse

beantragt werden.

Anlaufstellen und Kontaktdaten

Der Gebärdensprach-Avatar erläutert im aktuellen Video allgemeine Informationen zu den Anlaufstellen und Kontaktdaten:

Anlaufstellen

Wir freuen uns, mit Ihnen in Kontakt zu treten! Im Rathaus finden Sie

  • das Bauamt,
  • das Bürgerbüro,
  • das Hauptamt,
  • die Kämmerei,
  • das Ordnungsamt,
  • das Standesamt,
  • das Steueramt und
  • das Liegenschaftsamt.

Das Sozialamt finden Sie unter folgender Adresse: Marktstraße 36, 41379 Brüggen-Bracht.

Außerdem hat die Burggemeinde Brüggen weitere Abteilungen, wie die Bücherei, das Jugendzentrum und die Touristeninformation.

Wenn Sie Fragen zur Inklusion haben, wenden Sie sich an den entsprechenden Kontakt unter www.brueggen.de/leben-brueggen/generationen-soziales/behindertenbeirat.

Wenn Sie soziale Hilfen bekommen oder bekomme möchten, wenden Sie sich an die entsprechende Ansprechperson. Die Kontaktdaten finden Sie unter www.brueggen.de/orgaunit/sachgebiet/708.

Erster Kontakt

Um uns erstmalig zu kontaktieren, können Sie uns Ihr Anliegen mitteilen. Über das Kontaktformular werden die Daten verschlüsselt übertragen: www.brueggen.de/kontakt-zur-burggemeinde-brueggen. Ihre erste Ansprechperson erreichen Sie unter der Telefonnummer oder per E-Mail: 02163 5701-0 oder info@brueggen.de.

Adressen

Das Rathaus finden Sie unter folgender Adresse: Klosterstraße 38, 41379 Brüggen. Im Sozialamt können Termin nur zu den Öffnungszeiten und nach vorheriger Terminvereinbarung bearbeitet werden.

Erläuterungen und Beschreibungen zu Ämtern etc.

Die Kämmerei ist neben dem Bürgermeister oder Landrat für die Kommunalfinanzen verantwortlich.

Das Sozialamt ist für die Aufgaben der Sozialhilfe nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch und häufig auch andere soziale Angelegenheit verantwortlich.

Das Liegenschaftsamt ist eine kommunale Einrichtung. Es verwaltet die bebauten und unbebauten Grundstücke im Besitz einer Stadt oder Gemeinde.